Nach Vorfahrtsunfall geflüchtet

Zwickau, OT Marienthal – (am) Zu einem Unfall, bei welchem 6.000 Euro Sachschaden entstanden, kam es am Mittwoch, gegen 22:05 Uhr auf der Kreuzung Werdauer Straße/Königswalder Straße/Heinrich-Braun-Straße. Der bislang unbekannte Fahrer eines weinroten Ford Galaxy (mit Zwickauer Kennzeichen) wollte die Werdauer Straße aus Richtung Königswalder Straße überqueren und stieß dabei mit einem Mitsubishi (Fahrerin 45) zusammen. Die 45-Jährige war stadteinwärts unterwegs und bog nach links in die Königswalder Straße ab. Der Ford-Fahrer verließ die Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Der Mann soll ca. 40 Jahre alt und ca. 180 Zentimeter groß sein. Dessen Pkw müsste vorn rechts Beschädigungen aufweisen.Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Verkehrsunfall mit einer Verletzten

Meerane –(aw) Am Donnerstag, gegen 10 Uhr kam es auf der August-Bebel-Straße aus noch ungeklärter Ursache zu einem Unfall, bei dem eine Frau verletzt wurde. Ein Rettungswagen und ein Renault stießen hier zusammen. Die Renault-Fahrerin wurde bei dem Unfall verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Ermittlungen zum Unfall dauern an.Der Verkehrsunfalldienst Reichenbach, Telefon 03765/ 500 erbittet Zeugenhinweise.

Verkehrsunfall verursacht 60.000 Euro Sachschaden

Limbach-Oberfrohna – (aw) Am Mittwochnachmittag kam es auf der Chemnitzer Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen drei Fahrzeugen. Eine 60-Jährige war mit ihrem Toyota in Richtung Bernhardtstraße unterwegs, als plötzlich eine Mercedes-Fahrerin (61) vor ihr abbremste. Die Toyota-Fahrerin leitete daraufhin ein Ausweichmanöver ein, kollidierte mit einem Hyundai (Fahrer 77) im Gegenverkehr und letztendlich auch mit dem Toyota. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 60.000 Euro.

Quelle: PD Zwickau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!