Chemnitz OT Kaßberg – Erst „daneben“ benommen, dann geschlagen

Mittwochabend, gegen 20 Uhr, eine Frau offenbar ungebührlich. Sie soll im Gebäude geraucht und sich erleichtert haben. Als ein Wachmann (22) eingriff, trat sie zu und schlug mit einer Flasche nach ihm. Anschließend rannte sie in Richtung Innenstadt weg. Der Wachmann verfolgte sie, konnte sie nach wenigen Metern greifen und verständigte die Polizei. Der 22-Jährige blieb unverletzt. Gegen die alkoholisierte 30-Jährige (1,62 Promille) wird nun wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Sie wurde nach den ersten polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt.

Quelle: PD Chemnitz