Falkenstein – (AH) Ein krasser Vorfahrtsfehler führte am Dienstagabend zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Ein 19-Jähriger war mit seinem Pkw Fiat auf der Heinrich-Heine-Straße in Richtung Gartenstraße unterwegs. An der Kreuzung Bahnhofstraße beachtete er das Stoppschild nicht und stieß mit einem vorfahrtsberechtigten VW Passat zusammen. Durch den Zusammenprall wurde der Fiat von der Fahrbahn geschleudert und krachte gegen einen Hauswand. Der 19-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Die 48 Jahre alte Passat-Fahrerin erlitt eine Kopfverletzung, die stationär im Klinikum behandelt werden musste. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt ca. 10.000 Euro.

Quelle: PD Zwickau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!