(Wo) In Burgstädt in der Straße Hänflingsberg betrat ein 48-Jähriger am Dienstag, kurz nach sieben Uhr, ein Firmengelände. Dort beleidigte er einen Mitarbeiter und stellte einen Traktor so ab, dass dieser den weiteren Geschäftsablauf behinderte und verschwand. Im Verlauf des Tages kam er noch mehrmals zurück. Als er dabei gegen13 Uhr inzwischen verständigte Polizisten bemerkte, fuhr er mit einem Geländewagen in unbekannte Richtung davon. Daraufhin suchten Polizisten nach dem Fahrzeug und dem Mann. Am Ortsausgang Hartmannsdorf, in Richtung Herrenhaide, kam einem Streifenwagen dieses Fahrzeug entgegen. Die Beamten wendeten und nahmen die Verfolgung auf. In Herrenhaide versuchten sie, das Fahrzeug zu stoppen. Der 48-Jährige setzte seine Flucht zum Teil über Feldwege fort. Die Verfolgung des Fahrzeuges wurde durch einen Polizeihubschrauber unterstützt. Sie ging von Herrenhaide über Taura bis in die Gemeinde Lichtenau. Im Ortsteil Merzdorf stoppte der Mann, lief in ein Firmengebäude und bedrohte dort einen Mitarbeiter verbal.Weitere herbeigerufene Polizisten sicherten das Gebäude und konnten schließlich den 48-Jährigen gegen 13.45 Uhr vorläufig festnehmen. Dabei leistete dieser Widerstand, wodurch ein Polizist (30) leicht verletzt wurde. Zum Einsatz kamen auch ein Diensthund und Unterstützungskräfte der sächsischen Bereitschaftspolizei. Der48-Jährige befindet sich derzeit in einer Klinik. Die Ermittlungen zum gesamten Gesehen laufen.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!