Schwerer Unfall auf der B93

Schwerer Unfall auf der B93

Kurz nach 21:00 Uhr gab es einen schweren Unfall auf der B93 zwischen Zwickau und Meerane. In Höhe Parkplatz Crossen is ein PKW  und ein Transporter zusammen gestoßen. Sofort wurden Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst alarmiert. Über die genaue Anzahl der Verletzten ist zur Zeit  (22:40 Uhr) noch nichts bekannt. Auf Grund des Unfalls gab es noch Folgeunfälle mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Momentan ist die B93 in Richtung Meeranne voll gesperrt, der Verkehr wird über den Parkplatz Crossen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Quelle: Hit-TV.eu 

Info der PD Zwickau dazu

Betrunkener verursacht schweren Unfall

Zwickau, OT Crossen – (ak) Der betrunkene Fahrer eines Kleintransportes verursachte am Freitagabend einen schweren Unfall. Der 53-Jährige hatte zunächst auf dem Parkplatz eine Pause gemacht. Danach wendete er seinen Renault und fuhr über die Einfahrt auf die B 93. Hier erkannte der Mann seinen Fehler und lenkte nach rechts. Dabei nutzte er beide Fahrspuren. Der Fahrer (53) eines Skoda versuchte dem Transporter nach links auszuweichen und streifte die Leitplanke. Der nachfolgende Fahrer (55) eines Seat hatte keine Chance. Er krachte dem Transporter ins Heck. Dabei wurde der Mann im Pkw eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften der Feuerwehr befreit werden. Danach wurde er mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher stand erheblich unter Alkohol. Der Test ergab über 2 Promille. Der Mann aus Polen wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von 24.000 Euro. Die B 93 war in Richtung Meerane mehrere Stunden voll gesperrt. Der Verkehr wurde über den Parkplatz Crossen geleitet. Während der Unfallaufnahme ereigneten sich im Rückstau sowie auf der Gegenfahrbahn zwei weitere Unfälle.

88-Jährige erlag Unfallverletzungen

88-Jährige erlag Unfallverletzungen

Zeit:     15.04.2016, 08.00 UhrOrt:      Dippolsdiswalde, OT ObercarsdorfHeute Morgen erlitt eine Fußgängerin (88) bei einem Verkehrsunfall auf der Dresdner Straße schwerste Verletzungen. Sie verstarb noch an der Unfallstelle.Der Fahrer (42) eines Radladers war auf der Nebenfahrbahn der Dresdner Straße aus Richtung Dresdner Straße (B170) in Richtung Bahnhofstraße unterwegs. Dabei erfasste er mit seinem Fahrzeug die Fußgängerin, welche die Fahrbahn querte. Die88-Jährige erlitt schwerste Verletzungen denen sie noch an der Unfallstelle erlag.Der Verkehrsunfalldienst der Dresdner Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Noch vor Ort wurde ein Gutachter hinzugezogen. (ju)

Quelle: PD Dresden

Betrügerische Anrufe

Betrügerische Anrufe

Zeit:     13.04.2016 bis 14.04.2016Ort:      RiesaUnliebsame Anrufe erhielt in den vergangenen Tagen eine 67-jährige Riesaerin. Sie fiel jedoch nicht auf die Betrugsversuche herein.Zunächst hatte sich ein angeblicher Staatsanwalt aus Frankfurt bei der Frau gemeldet. Er warf ihr vor, eine terroristische Vereinigung unterstützt und Geldwäsche betrieben zu haben. Deswegen sollte sie eine Strafe von 5.400 Euro zahlen. In der Folge erhielt die Riesaerin weitere Anrufe. Um der Geldforderung Nachdruck zu verleihen, wurde ihr sogar eine Vorführung durch die Polizei angedroht. Sie ging dennoch nicht darauf ein und verständigte ihrerseits die Polizei.Die Polizei rät:Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag!Geben Sie am Telefon keinerlei Auskünfte zu Ihren finanziellen Verhältnissen!Behördliche Zahlungsaufforderungen erfolgen schriftlich!Ziehen Sie bei Zweifeln eine Vertrauensperson hinzu und verständigen Sie die Polizei! (ju)Quelle: PD Dresden

Einbrüche, Diebstähle und Körperverletzung im Raum Zwickau

Einbrüche, Diebstähle und Körperverletzung im Raum Zwickau

Einbrecher unterwegsLangenbernsdorf, OT Trünzig – (am) In ein derzeit leer stehendes Haus brachen Unbekannte in der Zeit vom 3. April bis Donnerstagabend ein. Nach ersten Erkenntnissen wurden eine Steingutbodenvase und zwei Wärmflaschen aus Kupfer gestohlen. Stehlschaden: ca. 100 Euro, Sachschaden: ca. 50 Euro.Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

In Firma eingebrochen

Werdau, OT Langenhessen – (am) Einbrecher waren in der Nacht zum Freitag, gegen 3:30 Uhr im Bürocontainer einer Firma an der Seelingstädter Straße am Werk. Sie stahlen einen Computer, den dazugehörigen Bildschirm, einen Nass-/Trockensauger sowie einen Drucker. Der Stehlschaden beläuft sich auf mindestens 1.500 Euro, der Sachschaden auf ca. 200 Euro.Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

In Transportunternehmen eingebrochen

Limbach-Oberfrohna – (aw) Am Donnerstag, zwischen 3 Uhr und 7:30 Uhr drangen Unbekannte gewaltsam über ein Fenster in die Räumlichkeiten einer Transportfirma an der Straße des Friedens ein und durchwühlten die Räumlichkeiten. Nach ersten Erkenntnissen wurden Zählwaagen im Wert von ca. 280 Euro entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 50 Euro.Das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640 bittet Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, sich zu melden.

Sportverein von Einbrechern heimgesucht

Glauchau – (aw) Unbekannte versuchten zwischen Mittwoch, 21 Uhr und Donnerstag, 18:30 Uhr gewaltsam in das Gebäude eines Sportvereins am Naundorfer Wiesenweg einzubrechen. Glücklicherweise gelang den Tätern kein Eindringen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.Zeugenhinweise werden durch das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640 erbeten.

Auseinandersetzung im Einkaufsmarkt

Limbach-Oberfrohna – (aw) Am Donnerstagabend kam es in einem Einkaufsmarkt an der Helenenstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Ein bekannter Tatverdächtiger (36) geriet mit einem Mitarbeiter des Marktes aneinander und ging auf ihn los. Dabei gingen Materialien im Kassenbereich zu Bruch. Der Geschädigte (50) erlitt augenscheinlich keine Verletzungen. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. Der 36-jährige Tatverdächtige stand zum Zeitpunkt der Tat unter Alkoholeinfluss (1,58 Promille).

Fahrrad gestohlen

Limbach-Oberfrohna – (aw) Ein vor einem Hallenbad an der Kellerwiese angeschlossenes Mountainbike entwendete ein Unbekannter am Mittwoch zwischen 17 Uhr und 21:15 Uhr. Das Mountainbike trägt die Aufschrift „Hai-Bike“ am Holm und ist weiß. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf ca. 750 Euro.Das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640 erbittet Zeugenhinweise.

Quelle: PD Zwickau

Polizeieinsatz am Wiener Platz

Polizeieinsatz am Wiener Platz

Zeit:     14.04.2016, 13.00 Uhr bis 21.00 UhrOrt:      Dresden-SeevorstadtGestern führte die Dresdner Polizei erneut einen Polizeieinsatz am Wiener Platz durch. Die Beamten kontrollierten insgesamt zehn Personen. Drei von ihnen, zwei Deutsche im Alter von 26 und 27 Jahren sowie einen Tunesier im Alter von 25 Jahren, hatten Drogen bei sich. Gegen sie wird wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.Mehr als 50 Polizeibeamte waren im Einsatz. (ml)

Quelle: PD Dresden