Drebach – Ast stürzte auf Opel, Insassen schwer verletzt

Drebach – Ast stürzte auf Opel, Insassen schwer verletzt

(Wo) Am Dienstag brach gegen 13 Uhr auf der Wolkensteiner Straße ein Ast in einer Höhe von ca. zehn Metern von einem Baum ab und fiel auf einen vorbeifahrenden Pkw Opel. Der Ast traf das Fahrzeug im vorderen Bereich auf der Fronscheibe und dem Fahrzeugdach. Ebenfalls traf er einen gegenüberstehenden Carport. Der Ast war zirka zwölf Meter lang und hatte einen Durchmesser von etwa 30 Zentimeter. Durch den Aufschlag wurden der 78-jährige Fahrzeugführer und seine 80-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen, die Frau mit einem Rettungswagen ins nächste Krankenhaus gebracht. Am Opel entstand Totalschaden in Höhe vonca. 10.000 Euro. Der Schaden am Carport wird auf rund 2 000 Euro geschätzt. Die Wolkensteiner Straße war bis ca. 15.15 Uhr voll gesperrt.

Quelle: PD Chemnitz

Täter nach gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr geschnappt Meerane

Täter nach gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr geschnappt Meerane

Meerane – (aw) Im Gewerbegebiet gegenüber Kaufland trieben Vandalen am Montagabend ihr Unwesen, indem sie Gullydeckel, Betonmüllkübel, einen Baumstamm und eine Bank auf die Straße legten und somit Verkehrsteilnehmer gefährdeten. Ein Lkw-Fahrer konnte gerade noch der Bank ausweichen, fuhr aber in der Folge über einen Gullydeckel. Durch einen Zeugenhinweis konnten die gerufenen Beamten einen mutmaßlichen Tatverdächtigen (18) dingfest machen. Zwei Polizeibeamte verletzten sich dabei. Ein zweiter Tatverdächtiger ist flüchtig. Zum entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.Das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640 hat die Ermittlungen aufgenommen und erbittet Zeugenhinweise.

Quelle: PD Zwickau

Johanngeorgenstadt – Mit Bäumen und Masten kollidiert

Johanngeorgenstadt – Mit Bäumen und Masten kollidiert

Kg) Ein 24-jähriger Autofahrer war am Montag, gegen 22.35 Uhr, auf der Eibenstocker Straße (S 272) aus Richtung Steigerstraße in Richtung Am Pulverturm unterwegs. In einer Linkskurve kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte einen Baum sowie einen Ampelmast. Danach geriet das Auto auf die linke Straßenseite, wo es noch gegen eine Straßenlampe sowie einen Baum stieß. Sowohl der 24-jährige Autofahrer als auch sein Beifahrer (29) wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro. Die aufnehmenden Beamten bemerkten Alkoholgeruch in der Atemluft des 24-Jährigen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,1 Promille. Es folgten die Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines des Mannes sowie eine Anzeige.

Quelle: PD Chemnitz

BAB 72 – Autobahnpolizeirevier Pkw-Fahrerin schwer verletzt – Unfallzeugen gesucht

BAB 72 – Autobahnpolizeirevier Pkw-Fahrerin schwer verletzt – Unfallzeugen gesucht

BAB 72/Hartenstein – (am) Zu einem Unfall, der am Sonntag, gegen 18:20 Uhr auf der BAB 72, Richtung Hof passierte, sucht die Polizei Zeugen. Ein Mitsubishi Colt kam, ca. vier Kilometer nach der Anschlussstelle Hartenstein (etwa 150 Meter nach der Unterführung der Plattenstraße), aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab. Der Pkw war ins Schleudern geraten, durchbrach den Wildschutzzaun, überschlug sich mehrfach und kam auf dem angrenzenden Feld zum Liegen. Die 19-jährige Fahrzeugführerin wurde schwer verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Der Mitsubishi wurde abgeschleppt.Unfallzeugen werden gebeten sich bei der Autobahnpolizei in Reichenbach, Telefon 03765/ 500 zu melden.

Quelle: PD Zwickau

Rochlitz – Dreiste Diebe wurden handgreiflich/Zeugen gesucht

Rochlitz – Dreiste Diebe wurden handgreiflich/Zeugen gesucht

(Gö) In einem Freizeitzentrum verbrachte ein 15-Jähriger den Montagnachmittag. Sein orange-graues Fahrrad der Marke Scott „Voltage“ hatte er draußen in einem Fahrradständer angeschlossen. Gegen 16 Uhr informierte ihn ein Bekannter, dass dieses gerade gestohlen wurde. Der 15-Jährige begab sich gemeinsam mit einemFreund (16) auf die Suche nach seinem Rad. In der Nähe des Mühlplatzes trafen sie auf zwei Männer, die das Rad samt Fahrradständer wegschleppten. Es folgte eine Diskussion. Mit dem passenden Schlüssel zum Fahrradschloss konnte der 15-Jährige seines Fahrrades zunächst wieder habhaft werden. Doch die beiden Männer ließen nicht ab. Einer der beiden schubste den Jugendlichen und schlug auf dessen Begleiter ein. Dann machten sich die Täter mit dem mehrere hundert Euro teuren Fahrrad inRichtung Mühlplatz davon. Der 16-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Man verständigte die Polizei.

Die Täter wurden wie folgt beschrieben:Person, die geschlagen hat: etwa 25 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß, schlank, kurze, blonde Haare, sogenannter „Tunnel“ im linken Ohr, trug blaue Jeans und eine schwarze Jacke.Andere Person: etwa 30 Jahre alt, ca. 1,85 Meter bis 1,90 Meter groß, schlank, bis über die Ohren reichende lockige, dunkelblonde Haare, trug Jeans und eine dunkle Jacke.

Eine Tatortbereichsfahndung führte nicht zum Ergreifen der Täter. Die Polizei in Rochlitz sucht unter Telefon 03737 789-0 Zeugen, die Angaben zur Straftat, zumVerbleib des Fahrrades und zu den Tätern machen können.

Quelle: PD Chemnitz