Chemnitz/Landkreis MittelsachsenOT Kappel/Revierbereich Mittweida/Revierbereich Freiberg – Betrüger versuchten an Geld von Senioren zu kommen(SR) Am Mittwoch riefen Unbekannte, die sich als Freunde beziehungsweise Enkel ausgaben, bei vier Seniorinnen im Alter zwischen 74 und 93 Jahren an und baten am Telefon um Geld. Im Chemnitzer Ortsteil Kappel rief ein angeblicher Freund bei einer 74-Jährigen an und bat um 15.000 Euro für einen Immobilienkauf. Die Frau ging nicht darauf ein und telefonierte dann mit dem „echten“ Bekannten, wobei sich herausstellte, dass er nicht der Anrufer war.In einem Fall im Revierbereich Mittweida gab sich eine Unbekannte als Enkelin der angerufenen 80-Jährigen aus. Auch hier wurde um 15.000 Euro Bargeld gebeten und als die 80-Jährige dann angab Verwandte zu Rate zu ziehen, beendete die Anruferin das Telefonat.Bei einer 93-jährigen Frau versuchte man mit derselben Masche an Geld zu kommen. Auch in diesem Fall kam es, wie in den anderen Fällen, zu keiner Geldübergabe.Eine 83-Jährige aus dem Revierbereich Freiberg fiel auf einen ähnlichen Anruf nicht herein, weil die Stimme der Anruferin nicht wie die ihrer Enkeltochter klang.Die Polizei warnt vor derartigen Anrufen. Wenn jemand am Telefon Geld fordert, sollte nicht darauf eingegangen werden. Am besten holt man sich Rat bei Verwandten und Bekannten und informiert umgehend die Polizei.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!