Limbach-Oberfrohna – (aw) Am Dienstagnachmittag spielte ein 9-Jähriger mit seinen beiden 8-jährigen Klassenkameradinnen am Ufer eines Teiches im Bereich Osterholz/Tännigt. Als ein Mädchen etwas im Schlamm des leergelassenen Teiches liegen sah, packte sie die Neugier und sie schickte ihren Spielkameraden los, um danach zu schauen. Ca. 10 Meter bis 15 Meter vom Ufer entfernt begann der Junge plötzlich in den Teichschlamm einzusinken. Die beiden Mädchen rannten daraufhin auf die Straße und hielten einen Pkw an. Die Insassen des Pkw verständigten sofort die Feuerwehr, welche dem hüfttief im Schlamm steckenden Jungen zu Hilfe kam. Nach einer kurzen Untersuchung durch das Rettungspersonal konnte der Junge unverletzt seinen Großeltern übergeben werden.

Quelle: PD Zwickau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!