Ort: Leipzig, OT Südvorstadt, SchenkendorfstraßeZeit: 03.04.2016, 02:45 Uhr

Zwei ausländische unbekannte Täter „tanzten“ den 39-jährigen Geschädigten und seine 33-jährige Begleitung an. Sie verwickelten die Beiden in ein „freundschaftliches Gespräch“ und bewegten sich geschmeidig um die beiden herum und hielten kurzzeitig ihre Hände. Dabei machten sie Bewegungen wie bei einem Fußballspiel und sagten sinngemäß, „Germany good“. Dann entfernten sich die Beiden. Ein in der Nähe stehender Zeuge machte den 39 – Jährigen nun aufmerksam mit den Worten: „Die haben dein Handy geklaut.“ Der Griff in die Hosentasche des 39-Jährigen ging ins Leere. Einer der beiden Ausländer vernahm die Worte, drehte sich um und übergab mit einer ausgestreckten Armlänge das Handy dem 39-Jährigen wieder und ging davon. Der 39-Jährige verfolgte die Beiden und informierte parallel die Polizei. Die beiden unbekannten Täter rannten jetzt in Richtung August-Bebel-Straße davon. Der Verfolger verlor die Beiden aus den Augen. Ein Funkstreifenwagen traf ein, nahm den Geschädigten an Bord und diese suchten die nähere Umgebung ab, aber leider ohne Erfolg. Zur Personenbeschreibung wurde folgendes bekannt:- ca. 20 – 25 Jahre- ca. 180 cm groß- athletischer Körperbau- Nordafrikaner- schwarzes glattes Haar- n der Seite kürzer geschnitten- schwarze Jacke, schwarze Hose, schwarze Schuhe. (Vo)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!