Am vergangenen Wochenende fand die 1. SIMSON Ausfahrt 2016 in Zwickau statt. Anfänglich planten die Veranstalter Benjamin Fiebig, Simon Kolbe und Ringo Riedel eine kleine Fahrt mit 60-70 Teilnehmern. Doch es sollte anders kommen. Mehr als 180 Fahrzeuge der Marken Simson und MZ und die dazugehörigen Fahrer trafen sich auf dem Parkplatz am Krebsgraben in Zwickau.  Damit wurden Erwartungen übertroffen. Die Teilnehmer kamen aus Bayern, Thüringen und ganz Sachsen. Ziel der Fahrt war die Talsperre Eibenstock. 20 Ordner sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Fahrt.Benjamin Fiebig sagte nach der Fahrt:  “Ich würde mir einfach wünschen, das wenn dieses Event wiederholt wird, was sich viele wünschen, noch mehr kommen. Mein Motto: Simson fahren, ist nicht nur drauf setzen und fahren, es bedeutet schrauben, anderen helfen, lernen und Spaß haben.”

Bleibt zu hoffen, das es weitere Fahrten dieser Art gibt und damit das Erbe zweier großer Zweiradproduzenten in Ehren und in Erinnerung gehalten wird.

Quelle: Benjamin Fiebig /Hit-TV.eu

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!