(Ry) Feuerwehr und Polizei wurden am Mittwochabend, gegen 22 Uhr, zu einem Fahrzeugbrand in die Lößnitzer Straße gerufen. Dort stand unterhalb einer Brücke ein gesichert abgestelltes Fiat-Wohnmobil komplett in Flammen und brannte schließlich aus. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Aue und Alberoda konnten die Flammen löschen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 8 000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein Brandursachenermittler wird im Laufe des Tages seine Arbeit aufnehmen.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!