(Ry) Am Dienstagabend (29. März 2016), gegen 20.40 Uhr, fuhr eine 22-Jährige mit ihrem Pkw VW von der Mittweidaer Straße (S 200) kommend den Badweg in Richtung Altmittweida entlang. Nach ihren Angaben sah sie am Straßenrand des Badweges im Bereich An der Blumenaue eine scheinbar leblose Person liegend, woraufhin sie anhielt, um sich um die Person zu kümmern.In diesem Moment näherte sich ein Fahrradfahrer, der ihr kurz zuvor auf ihrer Fahrstrecke aufgefallen war. Ihm rief die Frau zu, dass sie Hilfe benötige. Während sie sich zum vermeintlichen Opfer runter beugte, zogen der Fahrradfahrer und der Liegende gleichzeitig an ihr. Dabei zerriss ihr T-Shirt. Die junge Frau wehrte sich, konnte flüchten und wählte dann den Notruf. Bei dem Überfall erlitt die junge Frau leichte Verletzungen. Die Täter konnten im Rahmen der Tatortbereichsfahndung nicht festgestellt werden. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der sexuellen Nötigung wurden aufgenommen.Nach ersten Ermittlungen liegen der Polizei folgende Personenbeschreibungen vor.1. Fahrradfahrer: kräftige Statur, ca. 1,85 Meter groß, etwa Mitte 30, er trug eine schwarze Mütze und einen dunklen Schal. Zudem habe er deutsch mit ausländischem Akzent gesprochen.2. Der Liegende: etwa Mitte 20 mit dunklen, mittellangen Haaren. Der Mann trug eine helle Jeans, weiße Turnschuhe und eine dunkle Jacke.Die Polizei sucht nun Zeugen, die möglicherweise Beobachtungen im Bereich desBadweges gemacht haben, die mit der Tat in Verbindung stehen können. Wer hat diebeschriebenen Männer, möglicherweise vor der Tat dort gesehen oder kennt sie? Hinweise nimmt das Polizeirevier Mittweida unter Telefon 03727 980-0 entgegen.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!