(Ry) Am Mittwochmorgen, gegen 6.30 Uhr, kam es zu einem Brand in einer über 140 Meter langen und ca. 25 Meter breiten Industriebrache in der Hans-Hesse-Straße. Die Feuerwehren der Stadt Annaberg-Buchholz und die Polizei waren im Einsatz. Aufgrund der Löscharbeiten der Feuerwehr wurde eine 20-minütige der Vollsperrung B101 vom Abzweig Cunersdorf bis zur Kreuzung Karlsbader Straße/Straße der Einheit notwendig, welche gegen 7.40 Uhr wieder aufgehoben werden konnte. Auch die Bahnstrecke Annaberg-Cranzahl musste für 20 Minuten wegen des Löscheinsatzes gesperrt werden. Zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr kam es dennoch nicht. Nach ersten Erkenntnissen ist das Feuer in einem Treppenhaus des Fabrikgebäudes ausgebrochen. Dort brannten die Holzdielung und eine Holztür. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!