(Ry) Ein Zusammenstoß im Kreuzungsbereich Karlsbader Straße/Am Kuchenhaus hat am Montagmorgen, gegen 9.35 Uhr, insgesamt vier Verletzte gefordert. Der Fahrer (74) eines Pkw BMW hatte die Karlsbader Straße (Staatsstraße 274) aus Richtung Schneeberg kommend befahren und beabsichtigte, nach links in die Straße Am Kuchenhaus abzubiegen. Dabei beachtete der 74-Jährige einen im Gegenverkehr fahrenden Pkw Skoda (Fahrer: 31) vermutlich nur ungenügend. Durch den Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam der Skoda von der Fahrbahn ab und erst auf einem angrenzenden Firmengelände zum Stehen. Während der Skoda-Fahrer und seine Beifahrerin (29) schwer verletzt wurden, erlitten der BMW-Fahrer und seine Beifahrerin (75) leichte Verletzungen. An den Pkw entstand Sachschaden von insgesamt rund 23.000 Euro. Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie der Unfallaufnahme war der Kreuzungsbereich erst gegen 12.30 Uhr wieder uneingeschränkt befahrbar.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!