Am frühen Nachmittag des 17. März 2016 stoppten Görlitzer Zöllner ein polnisches Taxi, das über die Stadtbrücke in Görlitz nach Deutschland einreiste.

Der 28- jährige deutsche Fahrgast erklärte, keinerlei Waren aus Polen mit sich zu führen. Die Zöllner kontrollierten die im Taxi abgelegte Handtasche und die Jacke des Fahrgastes.

Dabei entdeckten sie ein rotes Stoffsäckchen, das hinter einem Label im Innenfutter der Jacke versteckt war.

Nun fiel dem jungen Mann auch wieder ein, dass er in Polen doch etwas gekauft hat, nämlich rund 20 Gramm Crystal für 800,00 Euro!

Noch vor Ort wurde ein Strafverfahren gegen den aus dem Niederschlesischen Oberlausitzkreis stammenden Mann eingeleitet.

Das zuständige Zollfahndungsamt hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: HZA

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!