Zwickau – (am) Im Zuge der Ermittlungen zu knapp 30 Straftaten wegen Körperverletzung, Beleidigung sowie Eigentumsdelikten wurde ein 30-Jähriger am Mittwochnachmittag auf frischer Tat vorläufig festgenommen und folglich in der JVA untergebracht. Der Tatverdächtige hatte im Laufe des Tages bereits mehrere Körperverletzungen und Bedrohungen begangen. Der Mann, der ohne festen Wohnsitz im Bereich Zwickau verkehrte, war seit 2015 durch Straftaten immer wieder in das Visier der Ermittler geraten, unter anderem auch wegen der Körperverletzung an einer Straßenbahnfahrerin . Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Quelle: PD Zwickau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!