Warm-Up für den ADAC Junior Cup powered by KTM 2016 in Italien• Nachwuchsfahrer beginnen die Saison mit Einführungslehrgang in Magione• Attraktiver Kalender sorgt für AbwechslungMünchen. Die Saison 2016 steht in den Startlöchern: Für die Piloten des ADAC Junior Cup powered by KTM beginnt das Renn-Jahr am 20. März im italienischen Magione. Bis zum 23. März haben die Nachwuchsfahrer an vier Tagen die Möglichkeit, sich vor dem ersten Rennen, das vom 15. bis 17. April im niederländischen Assen im Rahmen der Superbike-Weltmeisterschaft stattfindet, optimal auf die Saison vorzubereiten.Auf dem 2,507 km langen Autodromo dell’Umbria Magione Circuit legen die jungen Fahrer unter professioneller Anleitung der ehemaligen WM-Piloten Dario Giuseppetti und Luca Grünwald als Instruktoren erste Kilometer auf ihren KTM RC390 Cup Bikes zurück. Dazu lernen die Talente beim viertägigen Einführungslehrgang alle Grundlagen rund um ihre Maschinen, das Reglement und die Organisation im ADAC Junior Cup powered by KTM.Nach zwei erfolgreichen Jahren geht die Kooperation zwischen ADAC und KTM bei der Motorrad-Nachwuchsserie bereits in ihre dritte Saison. Die beliebte Serie weckt auch 2016 reges Interesse aus ganz Europa. Insgesamt stehen 21 junge Fahrer aus Deutschland, Polen, der Schweiz, der Tschechischen Republik, Ungarn und Schweden am Start der acht Saisonrennen, die alle im Umfeld hochkarätiger Veranstaltungen wie der MotoGP oder der britischen Superbike-Meisterschaft BSB ausgetragen werden.Unter den 21 Nachwuchstalenten finden sich mit Lena Eilers und Sarah Göpfert zwei Damen, die sich der starken männlichen Konkurrenz stellen. Sechs Piloten aus der Vorsaison bleiben dem Starterfeld erhalten. Dazu gesellen sich 15 Rookies, die 2016 erstmals im ADAC Junior Cup powered by KTM antreten.Eine Saison voller HöhepunkteNach dem Saisonauftakt in den Niederlanden reisen die Nachwuchspiloten zum zweiten Rennwochenende auf den Lausitzring (20.04. – 01.05.), bevor auf dem Sachsenring ein erstes Saisonhighlight ansteht. Die Nachwuchspiloten fahren beim Motorrad Grand Prix Deutschland (15.07. – 17.07.) vor den Augen ihrer großen Vorbilder und zahlreicher Fans.Der ADAC Junior Cup powered by KTM reist danach mit dem MotoGP-Fahrerlager weiter auf den Red Bull Ring in Österreich, wo gleich zwei Rennen im WM-Umfeld ausgetragen werden (12.08. – 14.08.). Zwei weitere Rennen finden vom 26.08. bis 28.08. im Rahmen der Endurance-Weltmeisterschaft in der Motorsport Arena Oschersleben statt, bevor das Finale vom 23.09. bis 25.09. in Hockenheim steigt.Teilnehmer des ADAC Junior Cup powered by KTM 2016(Startnummer/Name/Nation)1 Max Zachmann GER2 Aaron Schäfer GER3 Lucas Kaminski GER4 Jan-Ole Jähnig GER6 Patryk Medwediuk POL7 Dominic Kaßner GER8 Max Graichen GER9 Marco Fetz GER10 Robin Nickel GER11 Dominik Blersch GER12 Niklas Thaumüller GER14 Sarah Göpfert GER15 Lena Eilers GER16 Yannick Kruse GER50 Lee Doti SUI51 David Kuban CZE52 Mate Laczko HUN53 Balint Kovacs HUN54 Gautier Ropraz SUI55 Markus Adbring SWE56 Joel Kugler SUIQuelle: ADAC Motorsport

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!