Ort: Borna, KönigsstraßeZeit: 04.03.2016, 05:25 Uhr

Unbekannte Täter warfen die Scheibe der Eingangstür und eine weitere Fensterscheibe des deutsch-arabischen Kultur- und Bildungszentrums ein. Ein 58-jähriger Mann informierte die Polizei. Die Einsatzbeamten waren schnell vor Ort. Auf dem Fußweg sicherten sie zwei Plastikbeutel, in denen eine blutähnliche Substanz zu erkennen war. Auch die eingeschlagenen Scheiben waren mit dieser Substanz beschmiert. Im Inneren des Objektes konnten im Gebetsraum ebenfalls mehrere Plastikbeutel und Pflastersteine aufgefunden werden. Durch den Aufprall der Plastikbeutel und der ausgetretenen Flüssigkeit wurden die Wände beschmiert. In das Innere des Gebäudes drangen die unbekannten Täter nicht ein. Das Gebäude wird zweimal wöchentlich genutzt, um den Deutschunterricht durchzuführen. Der Gebetsraum wird täglich 3 x genutzt. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens steht noch aus. Die Kriminalpolizei führte umfangreiche kriminaltechnische Tatortarbeit durch. Die Beamten des Dezernates Staatsschutz haben die Ermittlungen übernommen. (Vo)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!