Ort: Leipzig, OT Zentrum, BrühlZeit: 03.03.2016, 18:50 Uhr

… verhielten sich zwei ausländische unbekannte Täter gegenüber zwei jungen Mädchen (14, 14) in einen Einkaufszentrum. Immer wieder versuchten sie, durch Belästigungen, körperliche Nähe, blöde Anmache und eindeutige Gesten Kontakt zu den beiden Mädchen aufzubauen. Die unbekannten Täter hatten die beiden Mädchen an die bedeckte Brust und das Gesäß gefasst. Die beiden Mädchen trafen sich in dem Einkaufszentrum mit ihrer Freundin. Die beiden unbekannten Täter näherten sich den drei Mädchen und bedrängten diese. Kurze Zeit später ließen sie zunächst von den Mädchen ab. Die beiden Mädchen brachten ihre Freundin zur Haltestelle am Bahnhof. Hier tauchten die Beiden wieder auf und bedrängten erneut die Mädchen. Diese rannten in das Einkaufszentrum und sprachen hier einen Security-Mitarbeiter an. Dieser reagierte sofort und informierte die Polizei. Beide unbekannten Täter flüchteten durch das Einkaufszentrum. Zusammen mit den eingetroffenen Polizeibeamten wurden in einem Fast-Food-Restaurant sieben männliche Personen aus Syrien und dem Irak angetroffen und kontrolliert. Diese Personen schieden als Täter eindeutig aus. Verletzt wurden die beiden Mädchen nicht. In Zusammenarbeit mit dem Management des Einkaufszentrums, welches schnell reagierte, und der Security-Firma konnten erste Anhaltspunkte zu den unbekannten Tätern erlangt werden. Zur Personenbeschreibung konnten folgende Angaben gemacht werden:

1. Täter- ca. 20 – 25 Jahre- kurze, schwarze, lockige Haare- dunkle Hautfarbe- schlank- Bartträger- schwarze Lederjacke- dunkelblauer Nike-Pullover- schwarze Jogginghose

2. Täter- kurze schwarze glatte Haare- ca. 20 Jahre- kräftige Gestalt- weißes T-Shirt mit Aufdruck- schwarze Jacke- hellblaue Jeans. (Vo)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!