(He) In Flöha und Annaberg-Buchholz sind am Donnerstag zwei Menschen Opfer von Wechseltrick-Dieben geworden. In Annaberg-Buchholz bat ein unbekannter Mann am Vormittag eine 66-jährige Frau um den Wechsel von einem 20-Cent-Stück in zwei

10-Cent-Stücke. Dabei griff der Unbekannte mit in das Kleingeldfach und wühlte darin herum. Ein 20-Cent-Stück ließ er fallen. Möglicherweise in diesem Moment griff er dann zu den Scheinen. Als der Fremde weg war, bemerkte die 66-Jährige, dass zwei Geldscheine und der Ausweis fehlten.

Ähnlich erging es einem 66-Jährigen in Flöha. Er war am Mittag in einem Markt in der Augustusburger Straße, als er von einem Mann angesprochen wurde, der 20 Cent gewechselt haben wollte. Auch hier „half“ der Unbekannte beim Suchen und wühlte in der Geldbörse. Zu Hause bemerkte der 66-Jährige den Diebstahl von zwei Geldscheinen.

Die Polizei warnt vor derartigen Trickdieben. In beiden Fällen hatten die Täter ein sehr freundliches Auftreten. Lassen Sie sich davon nicht täuschen und niemals Fremde in Ihre Geldbörse greifen. In beiden Fällen kann ein Zusammenhang nicht ausgeschlossen werden. Die Täter sprachen jeweils gut Deutsch, aber mit ausländischem Akzent. Der eine ist ca. 1,65 m bis 1,70 m groß. Er trug einen Norweger-Pullover und eine Jogginghose. Der andere ist 1,75 m bis 1,80 m groß und korpulent. Er wirkte ungepflegt und trug eine schwarze Trainingshose sowie eine dunkle Jacke.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!