Ort: Leipzig, OT Wahren, Travniker Straße/LinkelstraßeZeit: 01.03.2016, 07:39 UhrNoch an der Unfallstelle verstarb der 75-Jährige, der heute Morgen mit seinem Suzuki SX 4 die Travniker Straße in Richtung Schkeuditz fuhr. In einer Linkskurve verlor der Mann die Kontrolle über sein Auto und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dann raste er die Böschung hinauf, direkt in einen Zaun, wo die Fahrt endete. Die Frau, die ihm gefolgt war und beobachtete, dass er plötzlich den Suzuki in der S-Kurve, kurz vor der Linkelstraße, stark beschleunigte, eilte zur Hilfe herbei. Doch gelang es ihr und den hinzukommenden Helfern nicht, den 75-Jährigen aus dem Auto zu ziehen. So begannen sie mit den Reanimierungsversuchen im Auto – doch leider erfolglos. Erst die hinzugekommenen Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten die Türen weiter öffnen und den bereits Verstorbenen aus dem Suzuki bergen. Ersten Anzeichen zufolge konnten gesundheitliche Probleme Auslöser für den Unfall gewesen sein. Das endgültige Ergebnis wird in den folgenden Tagen die Obduktion des Verstorbenen erbringen müssen. Außerdem stellte die Polizei das Auto sicher, um die Begutachtung durch Sachverständige in den kommenden Tagen zu ermöglichen. Zur Unfallaufnahme musste die B 6 ab ca. 08:00 Uhr voll gesperrt und konnte gegen 10:00 Uhr wieder für den Straßenverkehr freigegeben werden. (MB)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!