Ort: Leipzig; OT Großzschocher, Giordano-Bruno-StraßeZeit: 23.02.2016, 12:45 Uhr – 13:05 Uhr

Einer 33-Jährigen mutete es eigenwillig an, als ihr drei „Knaben“ mit zwei Paketen unter dem Arm auf der Giordano-Bruno-Straße entgegenkamen. Sie witterte Diebstahl und sprach die Zustellerin, die ganz in der Nähe Warensendungen auslieferte, an. In der Tat, vom Karren fehlten zwei Sendungen. Daraufhin setzte sich die 33-Jährige ins Auto und folgte den Langfingern. An der Ecke Anton-Zickmantel-Straße entdeckte sie die Unbekannten, stieg aus, bat einen Passanten um Unterstützung und griff einen der drei. An Rucksack und Jacke hielt sie den Jugendlichen, der mit einem Fahrrad unterwegs war, fest. Wie sie später erklärte: „Der Passant hielt das Fahrrad fest, ich den Kerl.“ Die beiden anderen Langfinger ergriffen die Flucht. Doch der Festgehaltene wollte sich nicht ergeben, er stieß, riss und zerrte, bis er unter Zurücklassen von Rucksack und Fahrrad ebenfalls flüchten konnte. Dann traf die Polizei ein und die 33- Jährige übergab den Rucksack samt eines Teils der Beute. Anschließend deutete die Frau noch auf eine Papiertonne, die in einem der Hinterhöfe stand. In ihr lagen die aufgerissenen Pakete – leer. Beschreiben konnte sie die drei auch ein wenig, so dass die Polizei nun nach folgenden drei Jugendlichen sucht.

1. Täter (Fahrrad)- 16 – 18 Jahre alt,- ca. 180 cm,- braune, kurze Haare,- blaue Jeans,- schwarze Kapuzensteppjacke,- schwarzer Rucksack

2. Täter- ähnlich dem ersten Täter, nahezu identisch- schwarzer Rucksack

3. Täter- 160 – 170 cm,- blaue Jeans,- graue, dicke Kapuzensweatjacke,- schwarzer Rucksack.

Die Kripo ermittelt wegen räuberischem Diebstahl und bittet Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, sich bei der Kripo Leipzig, Dimitroffstraße 1, in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (MB)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!