Zwickau, OT Marienthal – (am) Ein 61-jähriger italienischer Staatsangehöriger erschwindelte sich am Mittwoch, gegen 12:30 Uhr das Vertrauen eines 86-Jährigen, indem er sich als alter Bekannter vorstellte. Der Betrüger gelangte fortfolgend durch das Vortäuschen der Bekanntschaft in die Wohnung des Geschädigten auf der Goethestraße. Dort bot der 61-Jährige dem Rentner mehrere Lederjacken als Geschenk an und bat im Gegenzug um mehrere hundert Euro für seinen angeblichen Rückflug in die Schweiz. Anschließend fuhren der Geschädigte und der vermeintliche Bekannte zu einer Bankfiliale, um das Geld abzuheben. Letztlich kam es nicht zum Abheben des Geldes, da die Bank geschlossen hatte und der Betrüger zog von dannen. Zeitgleich rief die Ehefrau des Geschädigten bei der Polizei an und berichtete den Sachverhalt. Aufgrund der genauen Beschreibung des mutmaßlichen Betrügers sowie dessen Pkw, ein Audi mit italienischem Kennzeichen, konnte die Polizei dem Mann kurz nach dem Vorfall im Bereich der Zentralhaltestelle habhaft werden. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der 61-Jährige, auf Weisung der Staatsanwaltschaft, aus der Dienststelle entlassen.

Quelle: PD Zwickau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!