Frau griff Busfahrer an

Frau griff Busfahrer an

Ort: Leipzig-Südvorstadt, Schleußiger WegZeit: 17.02.2016, gegen 12:30 Uhr

Polizeibeamte wurden gestern Mittag zur Bushaltestelle „Rennbahn“ gerufen. Der Fahrer (40) eines Linienbusses hatte um Hilfe gebeten. Als die Beamten eintrafen, stand der Busfahrer neben seinem Fahrzeug und eine Frau (27) saß auf dem Boden. Der 40-Jährige gab, von der jungen Frau tätlich angegriffen worden zu sein, nachdem er den Fahrausweis prüfen wollte. Da sie keinen vorweisen konnte, wollte er die Polizei rufen. Daraufhin „tickte“ sie aus: Sie trat dem Mann gegen ein Bein und er schob sie daraufhin aus dem Bus. Wenig später kam ein volles Bockwurstglas geflogen und traf den Mann im Bereich des rechten Rippenbogens. Als er mit dem Telefon die Polizei verständigen wollte, schrie sie umher und beleidigte den Busfahrer. Sie beschädigte dann die Scheibenwischer des Busses, griff erneut den Mann an, wobei das Telefon des 40-Jährigen herunterfiel und beschädigt wurde. Wieder ging die junge Frau auf den Fahrer los, es kam zur Rangelei, dabei wurde er an einer Hand verletzt. Danach konnte der Mann die Angreiferin auf den Boden drücken und die Polizei rufen. Gegenüber den Beamten gab die 27-Jährige an, dass es ihr nicht gut gehe. Daraufhin verständigten die Polizisten einen Rettungswagen, der die Frau zur Behandlung in ein Krankenhaus brachte. Außerdem wurde der Verkehrsdienst der LVB benachrichtigt. Die Fahrt für die Fahrgäste konnte nicht fortgesetzt werden, da auch der Busfahrer zur ärztlichen Behandlung gebracht werden musste. Die Frau hat sich strafrechtlich zu verantworten. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

Verqualmung in Zwickau Allendestraße

Verqualmung in Zwickau Allendestraße

Erstmeldung

18.02.2016 18:51 Verqualmung

Ereignisort:Zwickau – Allendestraße

Verqualmung und ausgelöste Brandmelder wurden in der IRLS Zwickau gemeldet. Daraufhin kamen die Berufsfeuerwehr Zwickau und die Freiwillige Feuerwehr Zwickau-Planitz zum Einsatz. Weiterhin wurde der Rettungsdienst alarmiert. Die Feuerwehr konnte vor Ort angebranntes Essen als Verqualmungsursache erkunden.

Quelle: IRLS Zwickau

Info der PD Zwickau dazu:

Angebranntes Essen ruft Feuerwehr auf den PlanZwickau – (am) Zu einem Brandalarm kam es am Donnerstag, gegen 18:45 Uhr in einem Haus auf der Allendestraße. Wegen starkem Qualm, der durch verbranntes Essens ausgelöst worden war, kamen die Berufsfeuerwehr Zwickau und die Freiwillige Feuerwehr Zwickau-Planitz zum Einsatz. Verletzt wurde niemand.

Lkw prallte auf Autobahn in Schilderwagen

Lkw prallte auf Autobahn in Schilderwagen

Zeit:   18.02.2016, 11.20 UhrOrt:    Wilsdruff, BAB 4 Dresden-ErfurtHeute Mittag ereignete sich auf der BAB 4 in Höhe Wilsdruff ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem drei Menschen zum Teil schwer verletzt wurden.Ein tschechischer Sattelzug (Fahrer 63) war in Richtung Erfurt unterwegs, als er aus bislang unbekannter Ursache in einen Schilderwagen der Autobahnmeisterei fuhr.Bei der Kollision wurde der 63-Jährige im Fahrerhaus eingeklemmt. Er musste durch die Feuerwehr befreit werden und kam schwerverletzt in ein Krankenhaus. Zwei Arbeiter der Autobahnmeisterei erlitten leichte Verletzungen.Im Zuge der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die Autobahn in Richtung Erfurt rund eine Stunde voll gesperrt. (ir)

Quelle: PD Dresden

Einbrüche und Diebstähle in Zwickau, Crimmitschau und Waldenburg

Einbrüche und Diebstähle in Zwickau, Crimmitschau und Waldenburg

In Auto eingebrochen

Zwickau, OT Niederplanitz – (am) Die Scheibe der Beifahrertür an einem Renault schlugen Unbekannte in der Zeit von Dienstag, 18 Uhr bis Mittwoch, 7:30 Uhr ein. Aus dem Auto stahlen die Diebe eine Handtasche samt persönlichen Dokumenten sowie Bargeld und Kreditkarten. Tatort: Straße Am Biel. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro, der Stehlschaden auf ebenfalls ca. 200 Euro.Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Werkzeug aus Keller gestohlen

Crimmitschau – (am) Einbrecher sind am Mittwoch, in der Zeit von 0:30 Uhr bis 5:30 Uhr in den Keller eines Hauses auf der Leitelshainer Straße eingestiegen. Die Diebe nahmen zwei Akkuschrauber der Marke „Makita“ sowie Zubehör im Gesamtwert von ca. 600 Euro mit. Sachschaden entstand beim Einstieg durch das Kellerfenster nicht.Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Einbruch in Baustoffhandel

Waldenburg – (aw) In der Nacht zu Donnerstag brachen Unbekannte in das Büro eines Baustoffhandels an der Thomas-Müntzer-Siedlung ein. Über ein Fenster gelangten die Täter gewaltsam in die Büroräume und durchwühlten mehrere Schränke. Sie entwendeten Bargeld im dreistelligen Bereich und richteten Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro an.Die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Quelle: PD Zwickau

27-Jähriger geschlagen in Dresden

27-Jähriger geschlagen in Dresden

Zeit:   18.02.2016, gegen 00.15 UhrOrt:    Dresden-SüdvorstadtIn der vergangenen Nacht ist ein junger Mann (27) von einem Unbekannten geschlagen worden.Der 27-Jährige war auf der Budapester Straße unterwegs, als ihn der Unbekannte ansprach und die Herausgabe seiner Tasche forderte. Der junge Mann verneinte dies. Daraufhin schlug der Täter auf ihn ein und seinen Kopf mehrfach gegen eine Hauswand.Danach flüchtete der Unbekannte ohne Beute. Hinweisen zufolge könnte er in Begleitung eines Komplizen gewesen sein.Der 27-Jährige erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Dort wird er aktuell stationär behandelt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ml)

Quelle: PD Dresden