Einbrecher nahmen erneut Einfamilienhäuser ins VisierZeit:   10.02.2016, 21.30 UhrOrt:    Dresden-LoschwitzGestern Abend verschaffte sich ein Unbekannter gewaltsam Zutritt in ein Wohnhaus an der Plattleite. Der Mann zerschlug eine Scheibe im Erdgeschoss und durchsuchte die sämtliche Räume. In der Folge stahl er zwei Laptops, hochwertige Uhren sowie Schmuck im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Bei der Tat wurde der Mann vom Hauseigentümer überrascht, entkam jedoch mit seiner Beute.Zeit:    08.02.2016, 19.00 Uhr bis 09.02.2016, 10.00 UhrOrt:    Dresden-Weißer Hirsch/LoschwitzBereits einen Tag zuvor waren Einbrecher in diesem Stadtgebiet unterwegs.So gelangten die Täter über ein Kellerfenster in ein Einfamilienhaus an der Plattleite und stahlen drei hochwertige Uhren, Schmuck sowie Bargeld im Gesamtwert von mindestens 9.000 Euro.Auch an der Leonhardistraße sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Die Täter zerstörten das Schloss der Eingangstür und begaben sich in das Obergeschoss des Hauses. Dort stahlen sie rund 140 Euro aus einem Portmonee. Die beiden Einbrüche wurden erst später bemerkt und im Verlauf des gestrigen Tages bei der Polizei angezeigt. Zu den entstandenen Sachschäden liegen noch keine Angaben vor. (ml)Einbrecher in der Südvorstadt unterwegsZeit:   10.02.2016, 07.00 Uhr bis 20.00 UhrOrt:    Dresden-SüdvorstadtGestern brachen Unbekannte in eine Erdgeschosswohnung an derAndreas-Schubert-Straße ein. Die Täter hebelten die Terrassentür auf und durchsuchten sämtliche Zimmer. In der Folge stahlen sie rund 2.000 Euro Bargeld sowie eine Jacke. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt.Zeit:   10.02.2016, 15.00 Uhr bis 19.00 UhrOrt:    Dresden-SüdvorstadtEinen weiteren Einbruchsversuch hat es an der Strehlener Straße gegeben. In diesem Fall kletterten die Täter auf den Balkon und machten sich an der Balkontür zu schaffen. Eine Zusätzlich angebrachte Sicherung verhinderte jedoch, dass die Diebe in die Wohnung gelangten. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor.Wieder zeigt es sich, dass technische Sicherungen an Fenstern oder Türen helfen können, Einbrüche zu verhindern. Lassen Sie sich von Ihrer Polizei beraten. Informationen zur Sicherung Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung und über geeignete Wertbehältnisse erhalten Sie bei der polizeilichen Beratungsstelle. Diese informiert Sie kostenlos auch über Hersteller von geprüften und zertifizierten Einbruch hemmenden Produkten und Unternehmen. (ml)Offene Terrassentür entwickelte „magische“ AnziehungskraftZeit:   09.02.2016, 15.40 UhrOrt:     Dresden-StriesenEine offenstehende Terrassentür zog am Dienstag einen Einbrecher augenscheinlich „magisch“ an. Der Mann kletterte auf den Balkon einer Erdgeschosswohnung an der Glasewaldstraße und schickte sich an, in die Räume zu gelangen. Die Geräuschkulisse rief jedoch die Wohnungsinhaberin (55) auf den Plan. Sichtlich überrascht von deren Auftauchen, schnappte sich der Ertappte noch schnell eine Vase und flüchtete über den Weg, den er gekommen war.Der Einbrecher war etwa 165 cm groß, ca. 25 bis 30 Jahre alt und hatte einen Dreitagebart sowie dunkle glatte Haare. Sein Aussehen wurde im Ganzen als südländisch beschrieben. Er Zur Tatzeit trug er eine hellbraune Jacke.Die Polizei weist nochmals darauf hin: Verschließen Sie Fenster, Balkon- und Terrassentüren, auch wenn Sie nur kurz weggehen oder diese nicht im Blick haben. Angekippte Fenster sind offene Fenster und eine Einladung für jeden Dieb. (ml)

Quelle: PD Dresden

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!