Bad Elster/CVG. Noch eine Woche Ferienzeit im Königreich Sachsen, doch der Winter wartet auf den Osterhasen und versteckt sich einfach! Die Kultur- und Festspielstadt Bad Elster versteckt sich natürlich nicht und garniert sie Ferienzeit mit tollen Kultur- und Erholungsangeboten. Also warum nicht eine wohltuende Auszeit in Bad Elster nehmen? Hier dazu unsere Ausgehtipps für die Woche vom 15. bis 21. Februar:

Am Dienstag, den 16. Februar gastiert um 19.30 Uhr das unterhaltsame Konzertduo »Gorbatschow und Freund« in der KunstWandelhalle Bad Elster. Der herausragende Balalaika-Interpret unserer Zeit ist der in Moskau lebende Star-Virtuose Prof. Andreij Gorbatschow. Er hat wie kein anderer Spieler vor ihm das konzertante Spiel revolutioniert und die Balalaika als klassisches Konzertinstrument etabliert. »Bescheiden im Gespräch, ein Löwe auf dem Podium« so wird er von den Musikkritikern Russlands beschrieben. Zusammen mit seinem kongenialen Klavierbegleiter Lothar Freund präsentieren die beiden Künstler ein atemberaubendes hochvirtuoses Konzertereignis mit einer unvorstellbaren Virtuosität und Spielfreude. An diesem Winterabend erklingen so Originalkompositionen für Balalaika und Klavier sowie Werke aus der Geigenliteratur, u.a. von Tartini, Scarlatti, Sarasate, Paganini oder Vieuxtemps. Das muss man erleben!

Am Freitag, den 19. Februar präsentiert das König Albert Theater um 19.30 Uhr die fantastische Musicalshow »Best Of Musical Starnights« in Bad Elster und präsentiert so die ganze Welt des Musicals an einem einzigen Abend. Mit »Musical Starnights« gibt es eine der am aufwendigsten inszenierten Musical-Produktionen der Welt! Über 250 farbenprächtige Kostüme, akrobatische Tanzeinlagen und eindrucksvolle Videoprojektionen nehmen die Zuschauer mit zu den beeindruckendsten Momenten aus über 50 Jahren Musical-Geschichte. Mit zahlreichen Liedern aus verschiedenen Stücken werden die bekanntesten Musical-Highlights und erfolgreichsten Hits an einem Abend vereint, von Klassikern bis hin zu modernen Tanzmusicals – ein Querschnitt, der es in sich hat. Freuen Sie sich auf Hits aus dem aktuellen Michael Jackson-Musical »Thriller«, auf bewährte Songs aus »Der König der Löwen« oder »Ich war noch niemals in New York« sowie auf Melodien aus den Klassikern von »Das Phantom der Oper« oder »Cats«. In einer spektakulären Show werden die bekanntesten und erfolgreichsten Hits aus den besten Musicals überhaupt aufgeführt. Damit präsentiert dieser Abend beste Unterhaltung auf höchstem Niveau.

TIPP DER WOCHE:

Am Sonnabend, den 20. Februar nimmt Comedystar Ingo Oschmann das Publikum im König Albert Theater um 19.30 Uhr mit auf sein Spielfeld und garantiert dort beste Unterhaltung mit seinem aktuellen Programm »Wort, Satz und Sieg«. Ingo Oschmann ist zurück vom Spielfeld, das wir Leben nennen. In seiner Tasche trägt er sein neues, unglaubliches Programm. Er spielt den Ball zwischen seinem Publikum und sich gekonnt hin und her, bleibt dabei jedoch galant über der Gürtellinie und schlägt ein Ass nach dem Nächsten. Vorteil: Oschmann – Spiel, Satz und Sieg! Ingo Oschmann, der wortgewaltige Bielefelder, ist angetreten, um dem Wahnsinn ein Ende zu setzen. Wer ist hier eigentlich bescheuert? Ich oder der Rest der Welt? Das Publikum nimmt sich einen schönen Platz am Spielfeldrand und das Match kann beginnen. Rasant, spannend und ereignisreich. Und dessen kann das Publikum sich sicher sein: Nach zwei Halbzeiten Lachen, Staunen und Wundern wird die Welt nicht mehr die Gleiche sein. Denn so manches gesprochene Wort fügt sich am Ende doch noch zu einem ganzen Satz und leuchtet den Weg heim. Wort, Satz und Sieg – Oschmann!

Am Sonntag, den 21. Februar präsentiert der beliebte Kleinkunststar Stephan Menzel-Gehrke um 15.00 sein neues französisches Chansonprogramm mit »Chansons à la carte« im Königlichen Kurhaus Bad Elster. Mit Weinglas und Zigarette lädt der Interpret dabei sein Publikum zu einem atmosphärischen Nachmittag der großen Kompositionen französischer Volkshelden wie Jaques Brel, Charles Aznavour, Yves Montand oder Charles Dumont sowie natürlich der unvergessenen Edith Piaf ein. Zwischen den stilvollen Chansoninterpretationen werden Texte aus Jean Cocteaus „Taschentheater“ rezitiert, die die schicksalhaften Wendungen der Liebe poetisch spiegeln. Ein Konzert der französischer Seele und im Klang der Liebe!

Abgerundet wird das winterliche Kulturprogramm in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Karten für die Veranstaltungen und alle Infos zum Aufenthalt gibt es täglich in der Touristinformation Bad Elster im Königlichen Kurhaus unter 037437/ 53 900 oder unter www.badelster.de

VORSCHAU BAD ELSTER:

 

Di 23.02. | 19.30 Uhr | KunstWandelhalle

DUO PIANLOLA

Berliner Kabarett & argentinische Tangomusik

Fr 26.02. | 19.30 Uhr | König Albert Theater

BENJAMIN SCHMID, PAULINE SACHSE & PETER BRUNS:

»Meisterstunde der Kammermusik«

(Beethoven – Schubert – Lanner)

Professorenkonzert der 3. Chursächsischen Meisterkurse

Sa 27.02. | 19.30 Uhr | König Albert Theater

»IM WEISSEN RÖSSL« – Wiederaufnahme

Operette von Ralph Benatzky

Sa 27.02. | 19.30 Uhr | Königliches Kurhaus

JUNGES PODIUM

»MEISTERSCHÜLER-PODIUM 2016«

Kammerkonzert im Rahmen der 3. Chursächsischen Meisterkurse

So 28.02. | 15.00 Uhr | König Albert Theater

Abschlusskonzert der 3. Chursächsischen Meisterkurse

»JUNGE STARS & WIENER MEISTER«

  1. Symphoniekonzert 2015/2016 (Haydn – Stamitz – Mozart)

TeilnehmerInnen der 3. Chursächsischen Meisterkurse

Chursächsische Philharmonie | GMD Florian Merz, Dirigent

Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!