Ort: Leipzig; OT Lindenau, GutsMuthsstraßeZeit: 01.02.2016, 03:00 Uhr… doch in diesem Fall nicht, wobei es ziemlich knapp war. Der 50-Jährige, dem das Spielerglück an jenem Abend hold war und der sich nach endlosen Stunden am einarmigen Banditen mit einem Gewinn von mehreren hundert Euro auf den Heimweg machte, lockte bald einen Räuber an. Ein 27- bis 30-Jähriger hatt sich dem glücklichen Gewinner genähert und die Herausgabe des Geldes verlangt, währenddessen fuchtelte er mit einem Messer, dessen Klinge 15 – 20 cm maß, vor dem Gesicht des Mannes herum. Doch so einfach wollte der 50-Jährige seinen Gewinn nicht preisgeben und redete sehr laut auf den Räuber ein. Dem wiederum wurde das so unangenehm, dass dieser ohne Beute verschwand. Den Räuber konnte er folgendermaßen beschreiben:- albanische Herkunft,- ca. 170 cm groß,- Glatze,- schlanke Gestalt,- mit dunkler Jacke bekleidet.

Die Polizei ermittelt nun wegen versuchter räuberischer Erpressung. (MB)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!