Fahrzeuge in Brand gesetzt1. Fall:Ort: Leipzig, OT Mockau. MitschurinstraßeZeit: 02.02.2016, 01:00 Uhr – 02:10 UhrUnbekannter Täter setzte auf bisher noch unbekannte Art und Weise einen am Straßenrand geparkten Pkw Toyota in Brand. Dabei wurde das Fahrzeug fast völlig zerstört. Bei dem Nutzer des Fahrzeuges handelt es sich um einen 31-jährigen Mann, der ehrenamtlich als Stadtrat der Partei „AfD“ tätig ist. Das Fahrzeug wurde sichergestellt und am heutigen Tag durch die Brandursachenermittler gründlich untersucht. Der Schaden beläuft sich auf ca. 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Vo)2. Fall:Ort: Leipzig, OT Mockau, Farnweg/WeidenhofZeit: 02.02.2016, 04:20 UhrEin 30-jähriger Hinweisgeber hörte einen lauten Knall und schaute aus seinem Fenster. Er sah einen Mercedes brennen und eine Stichflamme aus dem vorderen Kotflügel schlagen. Diesem gegenüber stand ein Nissan, der durch die Hitzeeinwirkung in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die Kameraden der Feuerwehr Nordost und die Polizei waren schnell vor Ort. Sie konnten aber nicht verhindern, dass der Motorraum des Mercedes ausbrannte. Zunächst konnten die Halter der Fahrzeuge nicht erreicht werden. Der Halter (30) des Mercedes meldete sich am Vormittag bei der Polizei und erfuhr, dass sein Fahrzeug in Brand geraten war. Das Fahrzeug wird gegenwärtig untersucht, um die Brandursache zu klären. Brandstiftung kann aber nach den bisherigen Erkenntnissen nicht ausgeschlossen werden. Die Kriminalpolizei prüft auch die Zusammenhänge zum Fahrzeugbrand in der Mitschurinstraße. Der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. (Vo)Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!