Wegen räuberischen Diebstahls …

Ort: Leipzig-Lindenau, Lindenauer MarktZeit: 27.01.2016, 07:20 Uhr

… haben Kripobeamte die Ermittlungen aufgenommen. Heute früh betrat ein junger Mann einen Friseursalon. Er schaute sich erst kurz um und war gleich darauf im hinteren Bereich, in welchem sich der Aufenthaltsraum der Angestellten befindet, verschwunden. Eine Kundin (49) hatte dies bemerkt und rief nach der Friseurin (34), die gerade einer anderen Kundin die Haare wusch. In diesem Moment erschien auch schon der Tatverdächtige, der etwas verdeckt in seiner Hand hielt und aus demGeschäft verschwinden wollte. Die Zeugin stellte sich ihm in den Weg. Es kam zur Rangelei; dennoch gelang dem Täter die Flucht, bei der er ein Portmonee aus der Hand verlor. Die Frau bemerkte noch vor dem Laden zwei andere junge Männer, die gemeinsam mit einem Komplizen wegrannten. Die Friseurin musste dann feststellen, dass der Langfinger in ihre Handtasche, die sich in einem Schrank befand, gegriffen und ihr Handy sowie ihr Portmonee gestohlen hatte. Letzteres bekam sie wieder, da es dem Täter während der Flucht aus der Hand gefallen war. Die 34-Jährige erstattete Anzeige. Folgende Personenbeschreibung liegt vor:- etwa 20 Jahre alt, 1,75 m bis 1,80 m groß, schlank,- blasse Haut, blonde kurze Haare,- trug einen Anorak und eine blaue Jeans.Wer hat zur Tatzeit Beobachtungen gemacht, wer kann Hinweise zum Täter und/oder seinen Komplizen geben? Zeugen melden sich bitte bei der Leipziger Kripo, Dimitroffstr. 1, Telefon (0341) 96 64 66 66. (Hö)

Raub – Zeugen gesucht!

Ort: Borna, MühlgasseZeit: 22.01.2016, 19:05 Uhr

Eine 46-jährige Frau begab sich in das Polizeirevier Borna und teilte mit, dass sie vor einer Dreiviertelstunde überfallen wurde. Sie war in der Sparkasse, hob einen niedrigen vierstelligen Bargelbetrag ab und begab sich anschließend wieder in Richtung des angrenzenden großen Parkplatzes. Auf dem Weg dorthin wurde sie von zwei Männern angesprochen, die sich an der Hauswand „herumdrückten“ und ihr in den Weg stellten.Gezielt verlangten sie nach ihrer Geldbörse. Einer blieb direkt vor Ihr stehen, der andere stellte sich hinter ihr und drückte einen nicht näher definierbaren Gegenstand in ihren Rücken. Nachdem die Frau ihre Geldbörse übergeben hatte, rannten sie in Richtung Bahnhofsstraße davon. Verletzt wurde die Frau nicht. Zur Personenbeschreibung konnte sie angeben, dass die Beiden ca. 180 – 185 cm groß waren, dunkel gekleidet und einen Schal vor das Gesicht trugen. Sie sprachen deutsch.Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Borna, Grimmaische Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244-0 oder beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in 04668 Grimma, Tel. (03437) 708925-100 zu melden. (Vo)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!