Ort: Elsnig; OT Waldsiedlung, MittelstraßeZeit: 11.01.2016, 17:00 Uhr – 12.01.2016, 12:00 Uhr

Nicht weit von Liebschützberg entfernt, wo in der Nacht auf den 15.01.2016 drei Arbeitsmaschinen im Wert von über 200.000 Euro verschwanden, schlugen Langfinger in einer Elsniger Vertriebsfirma für Agratechnik zu. Sie transportierten den auf dem Firmengelände ausgestellten Teleskoplader des Herstellers Case IH Farmlift in der Farbe Rot ab. Ein Mitarbeiter bemerkte am nächsten Tag, dass Unbekannte einen Pfeiler vom rückseitigen Firmenzaun aus dem Boden gehoben und ein Zaunfeld zur Seite geschoben hatte. Sofort prüfte er den Fahrzeugbestand und bemerkte, dass der Teleskoplader, der direkt an der B 182 auf der Ausstellungsfläche stand, verschwunden war. Die Arbeitsmaschine, die zu einem Listenpreis von 108.299 Euro, plus Greifschaufel von 3.500 Euro gehandelt wird, war lediglich zu Demonstrationszwecken und auf Kommissionsbasis der Vertriebsfirma überlassen. So entstand dem Agrarvertrieb lediglich ein Sachschaden von 300 Euro – dafür ist die Möglichkeit eines Imageschadens größer. Für die Firma aus Baden-Württemberg jedoch, die die hochwertige Maschine zur Verfügung stellte, ist der finanzielle Schaden immens. Der Teleskoplader wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.Beschreibung:- Maschinengehäuse: rot- Greifschaufel: schwarz- FIN: FNHZF735NEKC31109Die Leipziger Kripo bittet deshalb Zeugen, die Hinweise zum Verbleib des Ausstellungstückes bzw. Angaben zum Tatgeschehen geben können, sichbei der Kripo Leipzig Dimitroffstraße 1, in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (MB)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!