Am Wochenende hielt der Winter nun auch in Zwickau Einzug und rief die Winterdienste des Tiefbauamtes und des Garten- und Friedhofsamtes auf die Straßen, Plätze und in Parkanlagen.

Tiefbauamt/Winterdienst Bauhof

Der Winterdienst des kommunalen Bauhofs startete am Samstagmorgen, 16. Januar 2016 seinen Einsatz. Insgesamt waren 16 Fahrzeuge (incl. Fremdfirmen) und zusätzliche Handkräfte zur Schneeberäumung im Stadtgebiet Zwickaus unterwegs. Gegen Abend waren die Mitarbeiter des Bauhofes aufgrund nachlassender Niederschläge noch mit fünf Fahrzeugen unterwegs. Der Sonntag, 17. Januar 2016 gestaltete sich ähnlich.

Der Salzverbrauch am Wochenende beläuft sich auf ca. 100,00 t inkl. ca. 30,00 m³ Sole. Der Winterdienst des Tiefbauamtes verfügt derzeit noch über ca. 2.200 t Salz und ist für weitere Einsätze gut gewappnet.

Heute Morgen begannen die Mitarbeiter des Bauhofes bereits 2.30 Uhr ihren Dienst. Im Einsatz sind derzeit 16 Fahrzeuge (inkl. Fremdfirmen) und seit 5 Uhr auch wieder Handkräfte. Fortgesetzt wird der Winterdienst heute innerhalb geschlossener Ortslagen nach Einsatzplänen, die nach Dringlichkeiten geordnet sind und in genau dieser Reihenfolge abgearbeitet werden.

Zur Absicherung des Winterdienstes stehen dem städtischen Bauhof insgesamt 16 Winterdienstfahrzeuge (8 Stück LKW und 8 Stück Multicar) im 2-Schichtbetrieb zur Verfügung:

  • 5 LKW und 6 Multicar kommunaler Bauhof,
  • 3 LKW und 2 Multicar über Fremdfirmen.

Hinzu kommen 15 Handkräfte und 6 Kleintransporter, sodass insgesamt 41 Mitarbeiter und 10 Arbeitskräfte von Fremdfirmen für den Winterdienst zur Verfügung stehen.

Winterdienst Garten- und Friedhofsamt

Auch das Garten- und Friedhofsamt startete am Wochenende den Winterdienst. Am Sonntag, 17. Januar 2016 begannen 4 Fahrer mit Kleinfahrzeugen bereits 5.20 Uhr mit der Schneeberäumung laut Tourenplan. Beräumt wurden in 4 Winterdienstrunden mit jeweils etwa 10 km zu beräumender Strecke z. B. der Bereich Ringgrün, der Schwanenteichpark, der Schlosspark, der Karl-Liebknecht-Platz, der Ernst-Schneller-Platz. Weitere Parkanlagen und öffentliche Bereiche werden heute in den gleichen Runden wie am Wochenende – nur etwas gründlicher – vom Schnee beräumt.

Winterdiensteinsätze erfolgten ebenso auf den Zwickauer Friedhöfen. Begonnen wurde am Samstagvormittag auf dem Hauptfriedhof, anschließend Eckersbacher Friedhof und Paulusfriedhof. Im Einsatz waren am Wochenende in den Vormittagsstunden 2 bzw. 3 Personen mit einem Multicar. Heute erfolgt eine Fortsetzung der Winterdienstarbeiten durch 5 Mitarbeiter.

Der Streusalzverbrauch im Garten- und Friedhofsamtes/Bereich Stadtgrün ist mit ca. 250 bis 300 kg verbrauchtem Streugut eher gering. Im gärtnerischen Bereich kommt aus naheliegenden Gründen eher die Verwendung von abstumpfenden Mitteln (Streugraupen) zum Einsatz. Nur an besonderen Gefahrenstellen wie z. B. Ampelübergänge wird Streusalzeinsatz eingesetzt.

Hinweis

Das Tiefbauamt weist alle Bürgerinnen und Bürger –  und insbesondere die Verkehrsteilnehmer – darauf hin, dass alle eventuell kommenden winterlichen Probleme nur gemeinsam gemeistert werden können. Kraftfahrer sollten vom ersten Tag an auf die Winterausrüstung an ihrem Kfz achten und ihre Fahrweise den veränderten Bedingungen anpassen. Bürger sollten ihrer Anliegerpflichten pünktlich und ordentlich nachkommen. Auch Fußgänger sind bei winterlichen Witterungsverhältnissen zu mehr Vorsicht und Rücksicht gegen andere Verkehrsteilnehmer aufgerufen.

Stadt: Zwickau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!