(Ki) Am Sonntag, gegen 3.45 Uhr, war ein VW-Fahrer (20) auf der Talstraße in Richtung Striegistal unterwegs. In Höhe des Hauses Nr. 17a verlor der Autofahrer offenbar die Kontrolle über seinen Pkw, durchbrach das Geländer einer Fußgängerbrücke und stürzte in einen Bach. Der junge Fahrer blieb ohne Verletzungen. Dennoch musste er zum Arzt – Blutentnahme! Der vorher durchgeführte Atemalkoholtest hatte 1,08 Promille ergeben. Der Führerschein wurde sichergestellt.  Die Sachschäden bei dem Unfall belaufen sich auf ca. 8 000 Euro.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!