Freiberg – Polizisten stellten mutmaßliches Einbrechertrio/Ein Tatverdächtiger in Haft

Freiberg – Polizisten stellten mutmaßliches Einbrechertrio/Ein Tatverdächtiger in Haft

(Ki) Ein mutmaßliches Einbrechertrio (23, 2x 26) konnten Polizisten in der Freitagnacht in der Olbernhauer Straße vorläufig festnehmen.

Vorangegangen war, dass die drei Männer gegen 22.45 Uhr durch Einschlagen eines Fensterscheibe (Schaden: ca. 100 Euro) in ein Wohnhaus in der Käthe-Kollwitz-Straße eingebrochen, allerdings durch die Bewohnerin (77) gestört worden waren. Die Männer ergriffen die Flucht, konnten jedoch durch die von der Hausbewohnerin schnell alarmierten Polizei gestellt werden. Ein Fährtenhund war im Einsatz. Am Samstag wurden die Männer auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ gegen einen der beiden 26 Jahre alten Männer Haftbefehl. Der Mann befindet sich seit Samstagabend in einer Justizvollzugsanstalt. Seine mutmaßlichen Komplizen befinden sich seit dem Abend wieder auf freiem Fuß.

 Quelle: PD Chemnitz

Fahrzeuge gestohlen in Dresden

Fahrzeuge gestohlen in Dresden

3 Pkw gestohlen

1.Zeit: 14.01.2016, 15.00 Uhr bis 15.01.2016, 08.45 UhrOrt: Dresden, KopernikusstraßeUnbekannte Täter entwendeten einen gesichert abgestellten, grauen VWTouran. Das ca. 6 Jahre alte Fahrzeug hat einen Zeitwert von ca. 11.000,-Euro.

2.Zeit: 15.01.2016, 18.30 Uhr bis 22.30 UhrOrt: Dresden, Fidelio-F.-Finke-StraßeAutodiebe stahlen einen ca. 8 Jahre alten, schwarzen Skoda Octavia im Wertvon ca. 7.000,- Euro.

3.Zeit: 09.01.2016, 21.00 Uhr bis 16.01.2016, 18.15 UhrOrt: Dresden, ToeplerstraßeUnbekannte Täter entwendeten einen ca. 5 Jahre alten, grauen Mazda 6 Kombi im Wert von ca. 10.000,- Euro.

Lkw gestohlenZeit: 15.01.2016, 17.30 Uhr bis 16.01.2016, 13.00 UhrOrt: Dresden, WashingtonstraßeUnbekannte Täter entwendeten einen Lkw der Marke DAF mit Sattelauflieger vom Typ Koegel im Gesamtwert von ca. 200.000,- Euro. Der Auflieger war mit Fliesen und Glasscheiben im Wert von ca. 10.000,- Euro beladen.

Quelle: PD Dresden

Striegistal/OT Berbersdorf – Teufel Alkohol ließ jungen Autofahrer in Bach stürzen

Striegistal/OT Berbersdorf – Teufel Alkohol ließ jungen Autofahrer in Bach stürzen

(Ki) Am Sonntag, gegen 3.45 Uhr, war ein VW-Fahrer (20) auf der Talstraße in Richtung Striegistal unterwegs. In Höhe des Hauses Nr. 17a verlor der Autofahrer offenbar die Kontrolle über seinen Pkw, durchbrach das Geländer einer Fußgängerbrücke und stürzte in einen Bach. Der junge Fahrer blieb ohne Verletzungen. Dennoch musste er zum Arzt – Blutentnahme! Der vorher durchgeführte Atemalkoholtest hatte 1,08 Promille ergeben. Der Führerschein wurde sichergestellt.  Die Sachschäden bei dem Unfall belaufen sich auf ca. 8 000 Euro.

Quelle: PD Chemnitz

Unfälle im Bereich der PD Zwickau

Unfälle im Bereich der PD Zwickau

Vogtlandkreis – Polizeirevier AuerbachTrunkenheit im Verkehr

Falkenstein – (sw) Am Samstagmittag wurde auf der Ferdinand-Lassalle-Straße der Fahrer eines Pkw Citroen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Alkoholtest ergab 1,24 Promille. Den Führerschein konnte der 48-Jährige auch nicht vorweisen. Dieser war ihm bereits wegen eines gleichen Deliktes entzogen worden.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Zwickau – (sw) Am Samstag um 15:10 Uhr kam es auf der Franz-Mehring-Straße in Höhe des Kauflandes zu einer Meinungsverschiedenheit über die Vorfahrtsregelung. Deswegen stieg ein 47-jähriger Beifahrer aus seinem Pkw Ford und öffnete die Beifahrertür des betroffenen weißen VW Transporters, um den Fahrer zur Rede zu stellen. Da dieser aber unbeirrt los fuhr, konnte der Mann den Türgriff nicht schnell genug loslassen. Er wurde wenige Meter mitgeschliffen, wodurch er sich Schürfwunden zuzog und die Bekleidung beschädigte. Der Transporter flüchtete vom Ort des Geschehens. Zeugenhinweise benötigt das Polizeirevier Zwickau 0375 44580.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Verkehrsunfall

Kirchberg OT Saupersdorf – (sw) Am Samstagabend befuhr ein 26-Jähriger mit einem Pkw Porsche die Auerbacher Straße in Richtung Zwickau. Im Ausgang einer Rechtskurve kam das Fahrzeug nach links auf die Gegenfahrbahn und anschließend nach rechts von der Straße ab. Dort prallte der Porsche gegen eine Hauswand. Verletzt wurde zum Glück niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von 32.000 Euro. Zusätzlich wurde ein Verteilerkasten beschädigt, wodurch es zum Ausfall der Straßenbeleuchtung kam.

Verkehrsunfall Autobahn

BAB 72 – Gegen 01:00 Uhr stellte sich bei winterlichen Straßenverhältnissen vor der Anschlussstelle Reichenbach in Richtung Chemnitz ein litauischer LKW DAF mit Sattelauflieger quer zur Fahrbahn. Ein Mercedestransporter konnte nicht mehr halten und krachte in den LKW. Verletzt wurde niemand. Die Autobahn war aber fast zwei Stunden gesperrt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 12.000 Euro.Ansonsten blieb die Autobahn unfallfrei.

Schwerer Raub in Dresden

Schwerer Raub in Dresden

Zeit: 16.01.2016, 00.00 Uhr bis 00.15 UhrOrt: Dresden-Gorbitz

Fünf derzeit unbekannte Täter, nach Angaben der Opfer waren es Marokkaner, klingelten an der Tür einer Wohnung in Dresden-Gorbitz und wurden von ihren Landsleuten eingelassen. Schließlich sprühten die Räuber einem 25-jährigen Geschädigten Reizgas ins Gesicht. Eine junge Frau (18) erhielt von einem der Täter einen Schlag ins Gesicht. Letztendlich raubten sie den Geschädigten vier Handys und ca. 115,- Euro Bargeld.Die Dresdner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Tätern und den Hintergründen der Tat aufgenommen.

Quelle: PD Dresden