Ort: Leipzig; OT Reudnitz-Thonberg, TäubchenwegZeit: 12.01.2016, 12:15 UhrWährend sie im Park an einer Sitzgruppe mit Freunden zusammenstanden und an ihrem Gebräu nippten, gerieten ein 27- und 36-Jähriger in Streit. So gab ein Wort das nächste, bis die Situation eskalierte. Schließlich zückte der 27-Jährige sein Messer und fuchtelte mit diesem vor der Nase des anderen herum. Der 36-Jährige wiederum opferte seine volle Bierflasche und warf diese Richtung Kopf des Angreifers, ohne ihn zu treffen. Nun war wohl das Maß voll. Der 27-Jährige holte ein Pfefferspray aus seiner Tasche und sprühte dem 36-Jährigen ins Gesicht, wodurch dessen Augen stark gereizt wurden. Dann verschwand er und kehrte erst einige Zeit später zurück. Was er wohl nicht ahnte, dass er damit den herbeigerufenen Gesetzeshütern geradewegs in die Arme lief. Die machten beide Streitenden namentlich bekannt und nahmen die Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung auf. (MB)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!