Hohenstein-Ernstthal – (hs) Diebe lassen sich immer was Neues einfallen, um an begehrtes Buntmetall zu gelangen. In Hohenstein-Ernstthal entwendeten sie eine 60 Zentimeter große Büste aus Bronzeguss von Karl May. Zu sehen war sie bisher auf dem Neumarkt. Einer Mitarbeiterin des Karl-May-Hauses fiel der leere Sockel am Samstagnachmittag auf. In welchem Zeitraum und wie die Langfinger die Statue entfernten, ist bisher noch nicht bekannt. Abgesehen vom Verlust für die Stadt, kann die Höhe des Schadens bisher nicht beziffert werden.

Ergänzung 10.01.2016

Karl May ist wieder daHohenstein-Ernstthal – (ak) Die Karl-May-Büste ist wieder da. Der Polizei erhielt am Sonntag Kenntnis, dass sie in der Nacht zum Freitag vom Sockel gelockert und um 180 Grad gedreht wurde. Danach holten Mitarbeiter des Stadtbauhofes die Büste ab und brachten diese in ein Lager. Die Beamten ermitteln nun wegen einer Sachbeschädigung und bitten um Hinweise, Telefon 03763/640.

Quelle: PD Zwickau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!