Chemnitz  OT Altendorf – Böse Bescherung nach Weihnachten im Haus/Zeugengesuch

Chemnitz OT Altendorf – Böse Bescherung nach Weihnachten im Haus/Zeugengesuch

(Ki) Zwischen Donnerstagmittag (Heiligenabend) und dem Sonntagnachmittag gingen Einbrecher in Abwesenheit der Bewohner in einem Einfamilienhaus in der Waldenburger Straße um. Gewaltsam durch eine Kellertür eingedrungen, durchsuchten sie die Räume, Schränke und auch Betten. Eingepackt haben die Täter Schmuck, zwei Vasen und eine Flasche Schnaps. Eine Wertangabe zu den gestohlenen Sachen liegt der Polizei noch nicht vor. Der Schaden an der Tür wird auf rund 50 Euro geschätzt.

Wem ist im Tatzeitraum in der Waldenburger Straße etwas aufgefallen, das mit dem Einbruch zusammenhängen könnte?Unter Telefon 0371 387-495808 können sich Zeugen bei der Polizeidirektion Chemnitz melden.

Quelle: PD Chemnitz

Wohnungsbrand in Dresden

Wohnungsbrand in Dresden

Zeit:     27.12.2015, gegen 12.00 UhrOrt:      Dresden-PieschenGestern Mittag kam es in der Küche einer Wohnung an der Barbarastraße zu einem Brand. Die Mieterin (32) hatte das Feuer bemerkt und konnte sich und ihre Tochter (11) unverletzt in Sicherheit bringen. Durch das Feuer wurde die Kücheneinrichtung zerstört. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor.Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen. (ju)

Quelle: PD Dresden

Chemnitz OT Kapellenberg – Spaziergänger mit Hund als Zeugen gesucht

Chemnitz OT Kapellenberg – Spaziergänger mit Hund als Zeugen gesucht

(SR) In der Neefestraße soll am Freitag, gegen 23.45 Uhr, ein Unbekannter den Mitarbeiter (24) einer Sicherheitsfirma angesprochen und darum gebeten haben, dessen Mobiltelefon nutzen zu dürfen. Nach Übergabe des Telefons sei der Mann, der eine dunkle Hose und eine weiße Jacke trug, mit diesem in Richtung Netto-Markt weggerannt.Ein Spaziergänger, der mit einem Hund unterwegs war, hatte den24-Jährigen dann gegen 1.20 Uhr auf ein Gebüsch aufmerksam gemacht, in welches eine unbekannte Person etwas weggeworfen haben soll. Bei der Nachschau am beschriebenen Ort fand der Mann sein Mobiltelefon wieder. Mit diesem war zwischenzeitlich unbegründet der Polizeinotruf gewählt worden.Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Unterschlagung und des Missbrauchs von Notrufen aufgenommen. Der unbekannte Spaziergänger mit Hund könnte ein wichtiger Zeuge sein und wird gebeten, sich beim Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter Telefon 0371 5263-0 zu melden.

Quelle: PD Chemnitz

Auseinandersetzung in Flüchtlingsunterkunft

Auseinandersetzung in Flüchtlingsunterkunft

Zeit:     27.12.2015, 19.30 UhrOrt:      Dresden-SüdvorstadtGestern Abend kam es in einer Flüchtlingsunterkunft an der Teplitzer Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Dutzend Bewohnern.Ersten Ermittlungen zufolge waren mehrere aus dem Iran und dem Irak stammende Männer mit einer Gruppe Afghanen in Streit geraten. Letztlich mündete dieser in einer handfesten Auseinandersetzung. Dabei kamen auch Stangen zum Einsatz. Alarmierte Polizeibeamte trennten die beiden Gruppierungen und sorgten schließlich für Ruhe.Vier Rädelsführer im Alter von 22 bis 29 Jahren wurden vorübergehend in Gewahrsam genommen. Die Polizei ermittelt wegen Landfriedensbruch. (ml)

Quelle: PD Dresden

Raubüberfall auf Marktplatz

Raubüberfall auf Marktplatz

Königsbrück, Markt

26.12.2015, 18:40 Uhr

Am Samstagabend soll eine Frau auf dem Königbrücker Markt überfallen worden sein. Als die 41-Jäghrige, eigenen Angaben zu Folge, nach dem Geldabheben wieder zu ihrem Auto ging, soll sie plötzlich von zwei Männern gepackt worden sein. Die Unbekannten schlugen die Geschädigte und nahmen ihr die Geldbörse und den Autoschlüssel ab. In dem Portmonee befanden sich neben persönlichen Dokumenten auch etwa 100 Euro Bargeld. Im Anschluss flüchteten die Täter mit dem BMW ihres Opfers vom Tatort. Das Fahrzeug wurde kurze Zeit später in der Straße „An der Bleiche“ aufgefunden. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei übernimmt alle weiteren Ermittlungen. (ts)

Quelle: PD Görlitz