Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus IT-Firma

Zeit: 18.12.2015, 01.30 Uhr bis 06.20 UhrOrt : DRESDEN, FREIBERGER STRASSEUnbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu den Firmenbüros und durchsuchten diese sowie das Mobiliar. Entwendet wurden mehrere Laptops im Wert von ca. 5.000,- Euro. Der Sachschaden blieb unbeziffert.

Besonders schwerer Fall aus zwei Geschäften

Zeit: 17.12.2015, 20.00 Uhr bis 18.12.2015, 07.55 UhrOrt : DRESDEN, RUDOLF-RENNER-STRASSEUnbekannte Täter drangen gewaltsam in die Räumlichkeiten einer Physiotherapie sowie eines Floristikgeschäftes ein und durchsuchten diese augenscheinlich nach Bargeld. Genaue Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Geschäft

Zeit: 17.12.2015, 20.00 Uhr bis 18.12.2015, 08.30 UhrOrt : DRESDEN, JOHANN-MEYER-STRASSEUnbekannte Täter gelangten durch die Tiefgarage in das Gebäude und drangen hier gewaltsam in das Geschäft eines Kaffeemaschinenservice ein. Hier stahlen sie aus einer Handkasse 600,- Euro Bargeld. Außerdem wurden sechs Espressomaschinen im Gesamtwert von ca. 3.000,- Euro entwendet. Der Sachschaden beträgt ca. 500,- Euro.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Massagestudio und Reisebüro

Zeit: 18.12.2015, 18.00 Uhr bis 19.12.2015, 07.00 UhrOrt : DRESDEN, BÜRGERSTRASSEUnbekannte Täter gelangten durch Aufhebeln der Haustür in das Mehrfamilienhaus. Hier wurden die Türen zu einem Reisebüro und einem Thai-Massagestudio aufgebrochen und die Räumlichkeiten durchsucht. Aus dem Massagestudio wurde dieÜberwachungskamera und ein PC entwendet. Der Schaden blieb unbeziffert. Aus dem Reisebüro wurde ein Reisepass, eine Festplatte aus dem PC, eine Geldkassette und ein Spielzeug gestohlen. Hier beträgt der Stehlschaden ca. 700,- Euro. Der Sachschaden ist vorerst noch nicht bekannt.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Einfamilienhaus

Zeit: 18.12.2015, 13:53 Uhr bis 18.12.2015, 18:47 UhrOrt : DRESDEN, WIRTSCHAFTSWEGUnbekannte Täter versuchten zunächst die Terrassentür aufzuhebeln. Da dies misslang, brachen sie die Kellertür auf und gelangten so in das Haus. Hier wurden Räume, Schränke und Behältnisse durchsucht. Entwendet wurden ca. 500,- EuroBargeld sowie Schmuck im Wert von weiteren ca. 1.000,- Euro. Der Sachschaden blieb unbeziffert.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Einfamilienhaus

Zeit: 18.12.2015, 15.00 Uhr bis 18.00 UhrOrt : DRESDEN, SEEBACHSTRASSEUnbekannte Täter zerschlugen mit einem Ziegelstein die Verglasung der Terrassentür und gelangten so in das Haus. Hier wurden Räume, Schränke und Behältnisse durchsucht. Nach erstem Überblick wurden zwei Laptop, eine Digicam, einMobiltelefon, diverse Bekleidung sowie eine Kreditkarte und 250,- Euro Bargeld gestohlen. Angaben zu Stehl- und Sachschaden liegen noch nicht vor.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Wohnung

Zeit: 18.12.2015, 09.00 Uhr bis 14.00 UhrOrt : DRESDEN, DRAESEKESTRASSEEin zunächst unbekannter Täter begab sich in das unverschlossene Mehrfamilienhaus, anschließend in das dritte Obergeschoß und brach hier gewaltsam die Wohnungstür auf. Er begab sich zielgerichtet in die Küche und öffnete dort gewaltsam die Spardosen der Kinder der geschädigten Familie. Die darin enthaltenen 200,- Euro Bargeld wurden entwendet. Der Sachschaden beträgt ca. 50,- Euro. Andere Wertsachen ließ der Täter am Ort zurück.

Versuchter schwerer Fall des Diebstahls von PKW

Zeit: 12.12.2015, 11.00 Uhr bis 19.12.2015, 06.00 UhrOrt : DRESDEN, HAUBOLDSTRASSEUnbekannte Täter drangen gewaltsam in einen PKW Rover ein und versuchten diesen durch Manipulation am Zündschloß zu entwenden. Da dies erfolglos blieb, wurde der PKW stark beschädigt, indem Dellen in die Motorhaube geschlagen, die Front- und  Heckleuchten zerstört und die Anhängerkupplung abgerissen wurde. Der Sachschaden wird auf ca. 3.000,- Euro geschätzt.

Versuchter Besonders schwerer Fall des Diebstahls von PKW

Zeit: 18.12.2015, 13.30 Uhr bis 19.12.2015, 12.35 UhrOrt : DRESDEN, SEMPERSTRASSEUnbekannte Täter brachen einen PKW VW Passat auf und versuchten erfolglos diesen durch Manipulation am Zündschloss zu entwenden. Die Höhe des Sachschadens blieb unbeziffert.

Versuchter Besonders schwerer Fall des Diebstahls von PKW

Zeit: 17.12.2015, 20.30 Uhr bis 19.12.2015, 14.50 UhrOrt : DRESDEN, CARUSUFERUnbekannte Täter drangen gewaltsam in einen PKW VW Golf Variant ein und versuchten erfolglos diesen durch Manipulation am Zündschloss zu entwenden. Der Sachschaden beträgt ca. 1.000,- Euro.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Wohnmobilen

Zeit: 18.12.2015, 19.00 Uhr bis 21.20 UhrOrt : DRESDEN, LINGNERALLEE, WOHNMOBILSTELLPLATZUnbekannte Täter drangen gewaltsam durch Aufhebeln der Fenster in insgesamt drei Wohnmobile unterschiedlicher Marken und Typen ein. Die Fahrzeuge wurden durchsucht und augenscheinlich wurde alle Wertgegenstände entwendet. Angabenzum Wert sind derzeit nicht möglich, da in allen Fahrzeugen erhebliche Unordnung hinterlassen wurde. In einem Wohnmobil wurde ein installierter Safe angegriffen. Ein Öffnen des Wertgelasses gelang jedoch nicht.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus PKW – 6 Fälle

Zeit: Tagesverlauf 19.12.2015Ort : Stadtgebiet DresdenIm Tagesverlauf wurden im Gebiet der Landeshauptstadt insgesamt sechs KFZ-Aufbrüche angezeigt. Angegriffen wurden Fahrzeuge unterschiedlicher Marken und Typen, das Eindringen erfolgte fast ausschließlich durch Zerschlagen von Scheiben. Entwendet wurden vorgefundene Wertgegenstände wie Taschen, Kleidung, Geldbörsen, Werkzeuge, mobile Navigationsgeräte etc.. Eine örtliche Konzentration war nicht erkennbar. Der Schaden blieb unbeziffert, dürfte jedoch deutlich im vierstelligen Bereich liegen.

Landkreis Meißen

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Einfamilienhaus

Zeit: 19.12.2015, 18.15 Uhr bis 22.00 UhrOrt : SCHÖNFELD (KRAUßNITZ), ORTRANDER STRASSE 1Unbekannte Täter gelangten durch Aufhebeln eines Fensters in das Haus, durchsuchten Räume, Schränke und Behältnisse und entwendeten eine Spiegelreflexkamera, eine Digicam, ein Tablet, ein Handy, zwei I-Pads, ein Notebook, eine Damenarmbanduhr und einen kleinen Schranktresor, in dem sich Schwedische Kronen und Britische Pfund befanden. Die Höhe des Sach- oder Stehlschaden ist zur Zeit unbekannt.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Bauhof

Zeit: 18.12.2015, 15.00 Uhr bis 19.12.2015, 10.00 UhrOrt : RÖDERAUE (RADEN), SEEWEGUnbekannte Täter drangen gewaltsam durch Beschädigung der Grundstücksumfriedung auf das Gelände des Bauhofes ein, hebelten ein Fenster und eine Stahltür der Lagerhalle auf und durchsuchten die darin befindliche Werkstatt sowie die abgestellten Fahrzeuge. Entwendet wurden diverse Werkzeuge und Fahrzeugschlüssel im Wert von ca. 200,- Euro. Der Sachschaden beträgt ca. 1.500,- Euro.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Einfamilienhaus

Zeit: 18.12.2015, 16.30 Uhr bis 23.00 UhrOrt : FREITAL (BIRKIGT), COSCHÜTZER STRASSEUnbekannte Täter gelangten durch Aufhebeln der Kellertür in das Haus, brachen hier zwei weitere Türen auf und durchsuchten Räume, Schränke und Behältnisse. Nach erstem Überblick wurden eine Playstation und eine Blechdose mit 95,- EuroBargeld gestohlen. Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Einfamilienhaus

Zeit: 18.12.2015, 16.00 Uhr bis 21.30 UhrOrt : PIRNA (COPITZ), ARTHUR-POLLACK-STRASSEUnbekannte Täter drangen gewaltsam über die Terrassentür in das Einfamilienhaus ein und durchsuchten die Räume, Schränke und Behältnisse. Ob etwas gestohlen wurde, ist derzeit unbekannt. Angaben zum Schaden liegen noch nicht vor.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Einfamilienhaus

Zeit: 18.12.2015, 16.30 Uhr bis 19.15 UhrOrt : DOHNA, KARL-MARX-STRASSEUnbekannte Täter kletterten auf eine Mülltonne und zerschlugen das dadurch erreichbare Fenster des Hauses, durch welches sie eindrangen. Im Gebäude wurden Räume, Schränke und Behältnisse durchsucht. Entwendet wurden ein Handy, einLaptop, ein Fotoapparat und diverser Schmuck. Der Stehlschaden beträgt ca. 1.000,- Euro, der Sachschaden ca. 300,- Euro.

Quelle: PD Dresden

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!