(Wo) Am Donnerstagmorgen, kurz nach 4 Uhr, wurde ein 22-Jähriger auf dem Obermarkt Opfer eines Räubers und dessen Hundes. Der Täter fragte den 22-Jährigen nach Zigaretten. Als dieser angab, er habe keine, packte ihn der Mann am Arm und drückte ihn gegen ein Fenster. Der Unbekannte forderte sein Opfer auf, ihm alles zu geben, was er habe. Auch das Handy verlangte er. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, hetzte er seinen Hund auf den 22-Jährigen. Der Hund biss ihn ins Bein und Gesäß. Es gelang dem Angegriffenen, sich aus dem Griff des Unbekannten loszureißen und weg zu rennen. Der Täter hetzte seinen Hund hinterher. Es gelang dem Mann zu entkommen. Der 22-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Seine Jacke wurde beschädigt.Bei dem Täter soll es sich um einen ca. 25 bis 30 Jahre alten Mann handeln. Er soll 1,80 Meter groß sein, eine schlaksige Figur und kurze, dunkelblonde Haare haben. Bekleidet war er mit einem roten Kapuzenpullover und einer grauen Jogginghose. Insgesamt machte er einen ungepflegten Eindruck. Bei dem Hund könnte es sich um einen Rottweiler handeln.Die Polizei in Freiberg sucht Zeugen, die Angaben zu dem vermeintlichen Täter, seinem Hund und dem Tathergang machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Freiberg unter Telefon 03731 70-0 entgegen.Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!