Ex-Skisprungstar Thomas Morgenstern, der im vergangenen Jahr seine Karriere beendete, hat seine bereits beeindruckende Medaillensammlung bei den FAI World Air Games um eine weitere Bronzemedaille erweitert. Mit seinem Partner Stefan Seer (AUT) holte er einen überragenden dritten Platz im Helikopterslalom.

 

Brilliante Artistik und beeindruckende Choreographien präsentierten die Gleitschirmteams während des Paragliding Aerobatics Synchro Wettbewerbs bei den FAI World Air Games in Dubai. Horacio Llorens (ESP), der diese Disziplin mit einem Tanz in der Luft vergleicht, erreichte zusammen mit seinem Freund Théo de Blic (FRA) die Goldmedaille. Zweiter wurde Tim Alongi (FRA), der bereits im Einzelflug den Sieg holte, mit Eliot Nochez (FRA). Bronze ging an David Geiser (SUI) und Jérémy Péclard (SUI).

 

Die FAI World Air Games der Fédération Aéronautique Internationale (FAI) sind die weltweit führende internationale Multi-Disziplinen-Luftsportveranstaltung und präsentieren die besten Luftsportler des Planeten geballt in einem einzigen Event. Sie finden vom 1. bis 12. Dezember 2015 in Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten statt und vereinen 23 Disziplinen in zehn Luftsportarten.

https://www.youtube.com/watch?v=l_zX7SntmcU&feature=youtu.be

Quelle: quattro media

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!