Ort: Böhlen, MozartstraßeZeit: 12.12.2015, 04:30 UhrDer 19-jährige Wohnungsinhaber wurde am frühen Morgen unsanft aus dem Schlaf gerissen, denn es klingelte an der Tür. Als er diese öffnete, drangen zwei unbekannte männliche Personen ein, schlugen ihn und forderten von ihm Drogen. Außerdem entwendeten sie ihm Bargeld aus der Geldbörse und das Handy. Dabei erhielt er noch zwei Faustschläge ins Gesicht und die beiden verschwanden wieder. Der 19-Jährige informierte seine Mutter und diese die Polizei. Schwer verletzt wurde der 19-Jährige nicht. Nach seinen eigenen Angaben hatte er eine geringfügige Menge Betäubungsmittel zum Eigenbedarf in der Wohnung, die ihm die Unbekannten weggenommen haben. Zur Personenbeschreibung konnte er folgendes sagen:1. Täter („Schläger“)- ca. 25 – 30 Jahre- ca. 180 cm groß- kräftige Gestalt- schwarze kurze Haare- schwarzer Dreitagebart- schwarze Handschuhe mit Skelettmuster- schwarze Jacke- dunkelblaue Jeanshose- schwarze Mütze („Hipster-Mütze“)2. Täter (hat Geschädigten festgehalten)- ca. 20 Jahre- 185 cm groß- sehr schlank- maskiert- Jogginghose- gelber Pullover- grau/blauer Schal über Mund und Nase- gelb/blaue Mütze mit Streifen. (Vo)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!