Stadtgebiet LeipzigAuseinandersetzung zwischen AusländernOrt: Leipzig, OT ZentrumZeit: 10.12.2015, 15:15 Uhr

Der Polizeidirektion Leipzig wurde mitgeteilt, dass es zwischen mehrerenausländischen Personen im Müllerpark, gegenüber dem Hauptbahnhof, zueiner tätlichen Auseinandersetzung gekommen ist. Dabei hatten einige derBeteiligten auch Holzlatten in den Händen. Die Beamten trafen nach wenigenMinuten ein. Unterstützung erhielten sie durch die Beamten derBereitschaftspolizei und der Bundespolizei. Auf einer Parkbank wurden zweiverletzte Personen festgestellt. Die beiden hatten sichtbare Stichverletzungen,die bereits durch das ebenfalls eingetroffene Rettungswesen behandelt wurden.Die ersten Befragungen und Überprüfungen vor Ort ergaben, dass sich Zeugengefunden hatten, die übereinstimmend angaben, dass sich aus einer Gruppeheraus zunächst zwei ausländische Personen gegenseitig durch den Parkjagten, sich schlugen und auch die Holzknüppel zum Einsatz kamen. Anhandder Personenbeschreibungen und der Bekleidung konnten die Einsatzkräfte derBereitschaftspolizei und der Bundespolizei im Park am Schwanenteich einePerson identifizieren. Alle Personen wurden einer Identitätsfeststellungunterzogen und zu weiteren Überprüfungen und Befragungen in dasPolizeirevier gebracht. Einsatzkräfte suchten nochmal den Weg vom Müllerparkzum Schwanenteich ab und fanden ein Messer, das sichergestellt wurde. Diebeiden verletzten Personen (24, Tunesien; 29,Marokko) wurden in einKrankenhaus gebracht. Der 29-jährige Marokkaner wurde stationäraufgenommen, der 24-jährige konnte nach ambulanter Behandlung wiederentlassen werden. Der 27-jährige Tatverdächtige Tunesier wurde ebenfalls indas Polizeirevier gebracht. Die weiteren Ermittlungen zum Tathergang und demMotiv dauern an. (Vo)

Quelle:PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!