Ort: Leipzig, OT Neustadt-Neuschönefeld, KoehlerstraßeZeit: 06.12.2015, gegen 04:55 Uhr

Am Sonntagmorgen kam es in der Buslinie 72, Richtung Paunsdorf, zu einer anfänglich verbalen Auseinandersetzung zwischen mehreren Fahrgästen. Als der Bus die Haltestelle „Koehlerstraße“ anfuhr, schlug plötzlich einer der Insassen auf einen Streitkontrahenten (24) mit einer Schnapsflasche ein. Der 24-Jährige ging zu Boden und erlitt zwei Platzwunden am Kopf, die später im Krankenhaus genäht werden mussten. Die insgesamt drei unbekannten Täter verließen daraufhin den Bus, nicht jedoch ohne noch einmal gegen zwei andere Männer zu treten. Um sich den Fluchtweg zu sichern und dafür zu sorgen, dass ihnen auch niemand folgen möge, zückte ein anderer Täter ein Pfefferspray und nebelte damit kurzerhand den Eingangsbereich des Busses ein. Zwei junge Frauen (21, 27) und ein Mann (29) bekamen das Spray ab und wurden im Nachgang vor Ort durch Rettungssanitäter behandelt. Die drei Täter konnten allerdings unbehelligt fliehen. Sie werden durch die Zeugen und Geschädigten als 18 bis 24 Jahre alt beschrieben, sie sollen gebrochenes Deutsch gesprochen haben und einer von ihnen trug eine rote Jacke. Ein weiterer Täter trug ein rotes Basecap und der dritte Unbekannte hatte ein schwarzes Basecap aufgesetzt. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern liefern können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Zentrum, Ritterstraße 19 – 21 in 04109 Leipzig, Tel. (0341) 7105 – 0 zu melden. (KG)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!