Wehrheim, Isarstraße08.12.2015, gegen 03:00 Uhr polizeilich bekannt Krauschwitz, Schäferstraße08.12.2015, gegen 07:15 Uhr Die Polizei hat am Dienstagmorgen in Krauschwitz die Ausreise eines in Hessen gestohlenen 7er-BMW vereitelt. Einer Streife der Verbundgruppe von Zoll und Bundespolizei war der Oberklassewagen gegen 07:00 Uhr in Bad Muskau aufgefallen. Das Auto flüchtete in Richtung Krauschwitz, als die Streife den Pkw an der Grenzbrücke kontrollieren wollte. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Durch das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz wurden die im Raum Weißwasser verfügbaren Streifen zur sofortigen Suche nach dem Auto eingesetzt. Es stellte sich heraus, dass der BMW nur Stunden zuvor im hessischen Wehrheim gestohlen wurde. Eine Streife des Polizeireviers Weißwasser entdeckte den Wagen wenig später in Krauschwitz. Den Polizisten gelang es, den BMW in der Schäferstraße einzukeilen, als der Wagen auf einer Brücke vor Absperrpollern anhielt. Ein Mann sprang aus dem Fahrzeug und flüchtete in angrenzende Gärten. Die Polizei verfolgte seine Spur bis in einen Wald. Ein Hubschrauber und ein Fährtenhund der Bundespolizei unterstützten dabei. Dennoch blieb die Suche nach dem Unbekannten bislang ohne Erfolg. Den gestohlenen BMW im Wert von mehreren 10.000 Euro stellten die Beamten sicher. Er wird gegenwärtig von Kriminaltechnikern nach Spuren der Täter untersucht. Der Eigentümer wird das Firmenfahrzeug baldmöglichst zurückerhalten. Die Soko Kfz der sächsischen Polizei führt die weiteren Ermittlungen gemeinsam mit der Kriminalpolizeidirektion in Mainz. (tk)   

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!