Werdau – (am) Feuerwehr und Polizei mussten am Sonntag, gegen 19 Uhr zu einem Brand in das Asylbewerberheim auf der Untere Holzstraße ausrücken. Als Brandort wurde ein Zimmer in der zweiten Etage lokalisiert. Die Feuerwehr stellte im Raum einen stark alkoholisierten 40-Jährigen (3,55 Promille) fest. Dieser wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Brandsachschaden: ca. 500 Euro. Zur Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei.

Quelle: PD Zwickau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!