37-Jähriger randalierte an Tankstelle in Zwickau

37-Jähriger randalierte an Tankstelle in Zwickau

Zwickau – (am) Ein 37-Jähriger wütete am Donnerstag, gegen 2:30 Uhr an der Tankstelle auf der Marienthaler Straße. Der Pakistaner hatte an mehreren Zapfsäulen die Schläuche abgerissen. Des Weiteren goss er einige Behälter mit Waschzusatz und Kühlmittel aus und warf Säcke mit Brennholz sowie einen Mülleimer um sich. Dabei beschädigte er die Scheibe am Nachtschalter des Verkaufsraumes. Die vor Ort befindliche Tankstellenmitarbeiterin (28) erlitt einen Schock. Die hinzu gerufene Polizei nahm den Mann vorläufig fest. Die Ermittlungen dauern an. Weitere Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 428 4480.

Quelle: PD Zwickau

Jubiläum in Zwickau: 5.000.000 Volkswagen gebaut

Jubiläum in Zwickau: 5.000.000 Volkswagen gebaut

 Produktionsjubiläum rundet 25-jähriges Firmenjubiläum ab Volkswagen setzt neue Bestmarke im Autoland Sachsen

Zwickau, 3. Dezember 2015 – Heute wurde der 5.000.000. in Sachsen gebaute Volkswagen von Mitarbeitern aller sächsischen Volkswagen Standorte präsentiert. Das Jubiläumsfahrzeug ist ein tornadoroter Golf Variant Alltrack mit einem 1,8 Liter TSI Motor und 132 kW (180 PS)1, 6-Gang Direktschaltgetriebe und 4MOTION Antrieb. Der erste Volkswagen aus Sachsen war ein Polo, gebaut am 21. Mai 1990. Heute werden Golf, Golf Variant, Passat Variant und Phaeton, TSI Motoren und Karosserien für die Bentley Continental Baureihe in Sachsen hergestellt.Prof. Dr. Siegfried Fiebig, Generalbevollmächtigter der Volkswagen AG und Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Sachsen GmbH, bedankte sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Partnern für deren persönliches Engagement und würdigte das Produktionsjubiläum als „wichtigen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte und wertvolle Bereicherung des 25-jährigen Firmenjubiläums in diesem Jahr.“ Management und Belegschaft sehen darin auch eine Herausforderung. Fiebig machte nochmals deutlich, dass am Ziel, im laufenden Jahr erstmals die magische Grenze von 300.000 Fahrzeugen zu erreichen, weiter festgehalten werde.„Mit fünf Millionen Volkswagen in 25 Jahren setzt Volkswagen eine neue Bestmarke im Autoland Sachsen“, sagte Jens Rothe, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrates von Volkswagen Sachsen und stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates. Das Jubiläum habe große Bedeutung für den Automobilbau in Sachsen und die Menschen bei Volkswagen: „Volkswagen ist der erste Automobilhersteller, der in 110 Jahren sächsischer Automobilbautradition 5.000.000 Fahrzeuge erreicht hat.“1Kraftstoffverbrauch, l/100km: innerorts 8,1 – 8 / außerorts 5,7 – 5,6 / kombiniert 6,6 – 6,5; CO2-Emission kombiniert, g/km: 155 – 153, Effizienzklasse: C

Quelle: Volkswagen Sachsen GmbH

Monatsbilanz – Bundespolizei Klingenthal registriert im November 558 illegale Migranten

Monatsbilanz – Bundespolizei Klingenthal registriert im November 558 illegale Migranten

   Plauen/Zwickau/Klingenthal (ots) – Die Bundespolizeiinspektion Klingenthal registrierte im gestern zu Ende gegangenen Monat November insgesamt 558 illegale Migranten. Damit liegt die Zahl etwa auf dem Niveau des Septembers, in dem 545 Personen festgestellt wurden. Im Monat Oktober waren es 625. Die Aufgriffe erfolgten fast ausnahmslos in den Zügen, die auf der Regionalexpresslinie Hof-Dresden – der sogenannten Sachsen-Franken-Magistrale – verkehren. Einzelne Feststellungen gab es auch in Zügen der Vogtlandbahn im genannten Streckenverlauf. Die meisten aufgegriffenen Personen, darunter auch viele Kinder, kamen auch im November aus Syrien und Afghanistan.

Drittgrößte Gruppe waren Menschen aus dem Irak. Nach Abschluss aller notwendigen polizeilichen Erstmaßnahmen sowie stellenweise erfolgter humanitärer Hilfeleistung wurden die Personen an die Außenstelle Chemnitz des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge weitergeleitet. Unbegleitete minderjährige Kinder und Jugendliche wurden in die Obhut zuständiger Jugendämter übergeben. Darüber hinaus leitete die Bundespolizeiinspektion Klingenthal im November 16 Ermittlungsverfahren wegen Einschleusen von Ausländern ein. Erstmals in diesem Jahr wurden zudem am vergangenen Wochenende zwei irakische Staatsangehörige ohne aufenthaltslegalisierende Dokumente nach Österreich zurück geschoben, weil sie dorthin bereits rückgeführt waren, sich aber nicht an das damit verbundene Einreise- und Aufenthaltsverbot für Deutschland hielten.

Quelle: Bundespolizei

FAI World Air Games 2015 in Dubai – Highlights vom 2. Tag

FAI World Air Games 2015 in Dubai – Highlights vom 2. Tag

Seit zwei Tagen laufen bereits die FAI World Air Games 2015 in Dubai. Sportler aus allen Teilen der Welt messen sich hier und erhalten die Möglichkeit ihr Können vor der unglaublichen Kulisse Dubais und einem begeisterten Publikum unter Beweis zu stellen. Die erste Goldmedaille der Veranstaltung ging dabei an den Litauer Donatas Pauzuolis, der beim Modellflugwettbewerb in der Dubai Mall alle Konkurrenz hinter sich lassen konnte und das Starterfeld nach Belieben dominierte. Aber auch an der berühmten Jumeira Palm gab es neben den Trainingseinheiten der Kunstflieger auch eine Air-Show zu bewundern. Die FAI World Air Games der Fédération Aéronautique Internationale (FAI) sind die weltweit führende internationale Multi-Disziplinen-Luftsportveranstaltung und präsentieren die besten Luftsportler des Planeten geballt in einem einzigen Event. Sie finden vom 1. bis 12. Dezember 2015 in Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten statt und vereinen 23 Disziplinen in zehn Luftsportarten.

https://www.youtube.com/watch?v=Q7q42kAqS0Y&feature=youtu.beQuelle: quattro media

Regenmantel statt Nikolauskostüm – Wetter am Nikolaustag

Regenmantel statt Nikolauskostüm – Wetter am Nikolaustag

Mild, regnerisch und stürmisch, aber keine Spur von Schnee

Der zweite Advent steht vor der Tür, doch so richtig will noch keine Weihnachtsstimmung aufkommen, wie Matthias Habel, Pressesprecher und Meteorologe von WetterOnline weiß: „Im Norden wird es erneut stürmisch, im Süden und Osten stehen hingegen weitgehend trockene, teils sogar sonnige Tage bevor.“ Statt knackiger Kälte kommt es dank milder Atlantikluft zu Temperaturen um 10 Grad und sogar die Nächte bleiben vorerst frostfrei.Der Nikolaus kommt ins Schwitzen Keine optimalen Bedingungen für den Nikolaus, der am kommenden Sonntag, den 6. Dezember getrost auf seinen Schlitten und den warmen Mantel verzichten kann: „Milde Luft bis 14 Grad sorgt für einen frühlingshaften zweiten Advent“, so Matthias Habel. Doch auch mit Sturm und Regen muss dabei gerechnet werden. „Am Sonntag wird es vor allem im Norden Deutschlands nass und es kann zu schweren Sturmböen kommen.“ Für die neue Woche kündigt sich dann wieder wechselhaftes Wetter an. Es bleibt aber weiterhin mild, weder Frost noch Schnee haben eine Chance. Wer an Heiligabend jedoch nicht auf weiße Weihnachten verzichten möchte, kann sich von WetterOnline frischen Schnee nach Hause liefern lassen. Die Wetter-Experten verlosen unter wetteronline.de eine Lastwagenladung Schnee für das ganz persönliche Winter-Wunderland.Ob es dann doch noch pünktlich zum großen Fest für alle weiße Flocken gibt, kann jederzeit auf der WetterOnline-App oder auf wetteronline.de verfolgt werden. Der Webauftritt von WetterOnline wurde gerade aktuell von den Usern zum wiederholten Mal zur Website des Jahres gewählt.

Quelle: WetterOnline