Stadtgebiet Leipzig

Tankstellenüberfall

Ort: Leipzig, OT Lindenau, Saarländer StraßeZeit: 30.11.2015, 21:37 Uhr

Ein unbekannter männlicher Täter betrat die Tankstelle. Zu diesem Zeitpunkt war er die einzige Person in der Tankstelle. Er begab sich zum 58-jährigen Angestellten und forderte sofort die Herausgabe von Bargeld. Der 58-Jährige erkannte noch, dass er etwas in der Hand hielt. Dann knallte es zweimal. Als der 58-Jährige immer noch keine Anstalten machte um die Kasse zu öffnen, holte der unbekannte Täter Pfefferspray aus einer Tasche und sprühte dies dem Angestellten ins Gesicht. Daraufhin nahm der 58-Jährige eine Stange in die Hand und schlug in die Richtung des Angreifers. Dieser flüchtete ohne Beute aus der Tankstelle. Anschließend informierte er umgehend die Polizei. Ein Rettungswagen war auch bereits vor Ort. Der 58-Jährige wurde leicht verletzt und in der Augenklinik ambulant behandelt. Die Kriminalpolizei führte umfangreiche kriminaltechnische Tatortarbeiten durch und sicherte Spuren. Ein Fährtenhund kam zum Einsatz. Dieser nahm die Fährte bis zur Saarländer Straße/Pötzschker Weg auf. Hier verlor sich die Spur. Zur Personenbeschreibung des unbekannten Täters liegen gegenwärtig noch keine detaillierten Aussagen vor. (Vo)

Einbrecher im Baumarkt

Ort: Leipzig-Plagwitz, GießerstraßeZeit: 30.11.2015, 03:14 Uhr

Gestern Nacht hebelten Unbekannte eine Notausgangstür des Baumarktes auf und gelangten so in das Gebäude. Die Täter nahmen eine größere Menge an diversen technischen Geräten mit und verschwanden. Zudem durchwühlten sie die in Höhe der Kassen zum Verkauf stehenden Lebensmittel und verzehrten einiges. Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma verständigten über den Einbruch die Polizei. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hö)

Landkreis Leipzig

Postdiebe schlugen zu

Ort GroitzschZeit: 29.11.2015, 12:03 Uhr – 30.11.2015, 06:57 Uhr

Mehrere Unbekannte suchten am Wochenende den Zustellungsstützpunkt der Deutschen Post AG in Groitzsch heim. Durch einen Lichtschacht auf der Gebäuderückseite gelangten sie an ein Fenster und öffneten dieses. Zuvor hatten sie das Gitter, das den Schacht abdeckte, mit roher Gewalt entfernt. Dann durchsuchten sie den Stützpunkt, rissen sämtliche Postsendungen – Briefe wie Päckchen – auf und verstauten einen Teil von ihnen in drei der auf dem Gelände parkenden Postautos. Die Schlüssel zu den Fahrzeugen „organisierten“ sie sich gelernter Diebesmanier aus dem Fahrtenbuchschrank. Die restlichen Sendungen ließen sie verstreut auf dem Boden liegen. Später fuhren sie mit den drei VW T 5 und verschiedenen Fahrzeug- und Briefkastenschlüsseln auf und davon. Zwei weitere Transporter ließen sie beschädigt zurück. Eines der gelben Fahrzeuge fand sich später am Lobstädter Speicherbecken verschlossen an und wurde zur kriminaltechnischen Untersuchung sichergestellt.Die Polizei fahndet nun nach den Dieben und den noch zwei fehlenden Postautos mit den amtlichen Kennzeichen BN -PI 1208 und L-CH 5120.So werden Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder zu den unbekannten Tätern geben können, gebeten, sich bei der Kripo Leipzig, Dimitroffstraße 1, in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (MB)

Computertechnik im Visier

Ort: Markkleeberg, EquipagenwegZeit: 27.11.2015, 16:00 Uhr bis 30.11.2015, 06:30 Uhr

Übers Wochenende stiegen Unbekannte in das Computerkabinett einer Bildungseinrichtung ein, nachdem sie zuvor ein Fenster aufgehebelt hatten. Sie bauten neben einem Rechner vom Lehrertisch noch weitere Computertechnik ab und stellten alles zum Abtransport bereit. Offenbar waren die Einbrecher gestört worden, denn mitgenommen hatten sie nichts. Allerdings öffneten sie gewaltsam von einem auf dem Gelände abgestellten Fiat Ducato ein Schiebefenster, durchsuchten das Auto und entwendeten die Fahrzeug-Zulassung Teil I. Damit flüchteten die Täter. Zur Höhe des Gesamtschadens liegen noch keine Angaben vor. Ein Mitarbeiter (53) der Schule hatte Anzeige erstattet. Die Ermittlungen laufen. (Hö)

Griff in die Kasse

Ort: Grimma, BahnhofstraßeZeit: 28.11.2015, 14:00 Uhr bis 30.11.2015, 08:00 Uhr

Unbekannte Täter hebelten die Eingangstür zum Friseurgeschäft auf, durchsuchten alle Räumlichkeiten und flüchteten nach einem Griff in die Kasse. Allerdings hatten die Einbrecher nicht viel Glück – nur eine geringe Summe fiel ihnen in die Hände. Damit flüchteten sie. Kripobeamte ermitteln. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Tageseinnahmen gestohlen

Ort: Doberschütz, Eilenburger ChausseeZeit: 29.11.2015, 16:00 Uhr bis 30.11.2015, 07:00 Uhr

Nachdem ein unbekannter Täter eine Tür zur Gaststätte aufgedrückt hatte, gelangte er in die Räumlichkeiten. Er durchsuchte alles und nahm aus der Kasse Tageseinnahmen in Höhe einer höheren dreistelligen Summe mit. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar. Eine Mitarbeiterin (48) hatte die Polizei gerufen. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!