(Wo) Eine 75-Jährige nahm am Dienstagmittag einen Anruf eines angeblichen Staatsanwaltes aus Berlin entgegen. Dieser forderte die Seniorin auf, ihre Schulden in Höhe von 18.000 Euro zu begleichen. Morgen würde jemand vorbei kommen und das Geld abholen. Der Anrufer fragte, ob ihr das Haus gehören würde. Als die Frau das verneinte, legte er auf. Die Seniorin stimmte sich mit einem Verwandten ab und erstattete Anzeige bei der Polizei.

Die Polizei weist daraufhin: Behörden fordern niemals Geld am Telefon. Beenden Sie solche Telefonate und informieren Sie, wie die 75-Jährige, sofort die Polizei!

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!