Tötungsdelikt – Tatverdächtiger festgenommen – Rücknahme der Öffentlichkeitsfahndung

Tötungsdelikt – Tatverdächtiger festgenommen – Rücknahme der Öffentlichkeitsfahndung

Zeit: 16.11.2015, 21:50 UhrOrt: Dresden-Briesnitz

Der nach dem Tötungsdelikt an einer 54-jährigen Dresdnerin gesuchte Tatverdächtige (Dirk Ludewig) wurde in den Vormittagsstunden des 21.11.2015, in einer von ihm genutzten Wohnung in Dresden-Prohlis, festgenommen. Zwischenzeitlich erfolgte die Vorführung beim Ermittlungsrichter, welcher auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Unterbringungsbefehl erließ. Der Tatverdächtige wird derzeit, auf Grund seiner starken psychischen Erkrankung, in eine geschlossene medizinische Anstalt gebracht. Mit der Festnahme hat sich die Öffentlichkeitsfahndung nach dem 46- Jährigen erledigt.

Zeit: 16.11.2015, 21.50 Uhr Ort: Dresden-Briesnitz Nach einem Tötungsdelikt am Montagabend an einer 54-jährigen Dresdnerin erweitert die Polizei nun die Fahndung nach dem Tatverdächtigen Dirk Ludewig (46). Der Gesuchte steht im Verdacht, seine Stiefmutter vor ihrem Wohnhaus an der Hammeraue überfallen und mit einem Messer verletzt zu haben, sodass sie noch am Ort ihren Verletzungen erlag (siehe Medieninformation 514/2015 der PD Dresden vom 17.11.2015). Nach der Veröffentlichung eines Phantombildes, welches das jetzige Aussehen des Mannes darstellt, gingen noch keine Hinweise auf den derzeitigen Aufenthaltsort des Tatverdächtigen ein. Daher veröffentlicht die Polizei nun ergänzend ein Foto des Gesuchten aus dem Jahr 2013. Auch wenn dieses Foto vom jetzigen Aussehen abweicht, erhoffen sich die Ermittler dadurch Hinweise auf den derzeitigen Aufenthaltsort oder mögliche Hinwendungsorte des Verdächtigen. Der Gesuchte ist etwa 185 cm groß und von normaler bis kräftiger Statur. Er hat dunkle Haare und auffallend weit geöffnete Augen. Er trägt oftmals eine Kapuzenjacke und hat meist einen „Armeerucksack“ bei sich. Die Polizei fragt: Wer hat Dirk Ludewig seit Montagabend gesehen? Wer kann Angaben zu seinem derzeitigen Aufenthaltsort machen? Wer kann Angaben zu möglichen Hinwendungsorten ggf. früheren Aufenthaltsorten machen? Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden. Die Ermittlungen der Dresdner Staatsanwaltschaft und der Dresdner Morduntersuchungskommission wegen Totschlags dauern an. (ju)

Quelle: PD Dresden

Motorsportveranstaltungen auf dem Sachsenring 2016

Motorsportveranstaltungen auf dem Sachsenring 2016

Folgende Motorsportveranstaltungen finden 2016 auf dem Sachsenring statt:29. April – 1. Mai ADAC GT Masters 10. – 12. Juni ADAC Sachsenring Classic 15. – 17. Juli Motorrad Grand Prix*Insgesamt kamen im Vorjahr über 240.000 Besucher zu den Motorsportevents an den westsächsischen Traditionskurs.Informationen zu den Veranstaltungen finden Besucher auf www.sachsenring-circuit.com.Quelle: ADAC Sachsen

Tötungsdelikt – Tatverdächtiger festgenommen – Rücknahme der Öffentlichkeitsfahndung

Täter ermittelt – Radfahrer räumt mehrere Angriffe gegen Asylbewerber in Bischofswerda ein

In den vergangenen Wochen wurden wiederholt Asylbewerber in der Nähe der Erstaufnahmeeinrichtung in Bischofswerda von einem Fahrradfahrer angegrif-fen und beschimpft. Der Mann schlug mit der flachen Hand zu und warf in ein-zelnen Fällen auch mit Steinen nach seinen Opfern. Erhebliche Verletzungen erlitt dabei glücklicherweise niemand.Das Operative Abwehrzentrum hatte die Ermittlungen aufgenommen. Inzwi-schen konnte in Zusammenwirken mit den Kollegen des Polizeistandorts Bi-schofswerda der Täter identifiziert werden. Der 33-jährige Mann aus der Region räumte in seiner Beschuldigtenvernehmung die Taten ein. Für seine Taten gab er ein ausländerfeindliches Motiv an.Nunmehr wird sich der Mann wegen einfacher Körperverletzung und versuchter gefährlicher Körperverletzung strafrechtlich verantworten müssen.

Quelle: OAZ

Neukirchen/Erzgeb./Burkhardtsdorf – Einbrecher suchten drei Einfamilienhäuser heim/Zeugen gesucht

Neukirchen/Erzgeb./Burkhardtsdorf – Einbrecher suchten drei Einfamilienhäuser heim/Zeugen gesucht

(Wo) Am Donnerstagnachmittag haben sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu drei Einfamilienhäusern verschafft. An allen drei Tatorten hebelten die Täter die Terrassentüren auf und gelangten so in die Häuser.

In Neukirchen in der Jahnstraße kamen die Täter zwischen 16.45 Uhr und 17.45 Uhr, in der Weststraße in Neukirchen waren sie zwischen 17 Uhr und 17.30 Uhr zugange.

In Burkhardtsdorf schlugen die unbekannten Eindringlinge zwischen 17 Uhr und 18.30 Uhr im Amselring zu. In allen Fällen durchsuchten die Täter die Räume nach Brauchbarem. Gestohlen wurde nach ersten Erkenntnissen in allen drei Häusern nichts. Der Sachschaden wird jeweils auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Die Polizei schließt einen Zusammenhang zwischen den Fällen nicht aus und sucht Zeugen. Wer hat in der genannten Zeit im Bereich der Tatorte verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet, die mit den Einbrüchen im Zusammenhang stehen könnten. Hinweise werden im Polizeirevier Stollberg unter Tel. 037296 90-0 entgegengenommen.

Quelle: PD Chemnitz

ADAC präsentiert auf Essen Motor Show vielfältiges Motorsport- und Klassik-Programm 2016

ADAC präsentiert auf Essen Motor Show vielfältiges Motorsport- und Klassik-Programm 2016

Motorsport-Highlights beim ADAC in Halle 3 München. Der ADAC präsentiert auf der Essen Motor Show vom 28. November bis 06. Dezember sein umfangreiches Motorsport und Klassik-Programm für die Saison 2016. Ob auf zwei oder vier Rädern, auf der Rundstrecke, abseits befestigter Straßen oder auf dem Wasser: Auf dem Stand des ADAC in Halle 3 (Stand A180) können Besucher die faszinierende Welt von ADAC Motorsport und Klassik hautnah erleben.Vom Kart bis zum mehr als 1.000 PS starken Renntruck: Der ADAC präsentiert in Essen die gesamte Bandbreite des Motorsports und die erfolgreichsten Fahrzeuge, Motorräder und Rennboote aus den ADAC Masters-Serien. So ist der Zakspeed-Mercedes-Benz SLS AMG von den ADAC GT Masters-Champions Luca Ludwig/Sebastian Asch ebenso zu sehen wie der Formel-4-Renner von ADAC Formel 4-Champion Marvin Dienst. Rallye-Fans können sich auf einen Hyundai i20 WRC, einen Opel ADAM aus dem ADAC Opel Rallye Cup und den Mitsubishi Lancer Evo VIII von ADAC Rallye Masters-Sieger Hermann Gaßner freuen. Auf Motorrad-Fans wartet die Suzuki von ADAC MX Youngster Cup – Sieger und ADAC Stiftung Sport Förderfahrer Brian Hsu und die KTM RC390 von Dirk Geiger, dem ADAC Junior Motorsportler des Jahres und Sieger des ADAC Junior Cup powered by KTM. Einen Ausblick auf die Motorsportsaison 2016 geben Seat Leon und Honda Civic aus der neuen ADAC TCR Germany, die im kommenden Jahr mit 330 PS starken Tourenwagen im Rahmen des ADAC GT Masters an den Start geht.Eine Anlaufstelle ist der Stand des ADAC auch für Oldtimerfreunde. Am Samstag, 05. Dezember findet ab 17:00 Uhr in Essen die Jahressiegerehrung der ADAC-Pokalserien für Automobile und Motorräder statt. Erstmals sind in Essen auch die historischen Siegerfahrzeuge der drei ADAC-Pokalserien ausgestellt.Bereits am offiziellen Pressetag am Freitag, 27. November, stellt der ADAC um 16:00 Uhr im Rahmen einer Pressekonferenz den Förderkader der ADAC Stiftung Sport für die Saison 2016 vor. Am Samstag, 28. November, findet ab 14:00 Uhr die Siegerehrung der Motorrad-Nachwuchsserie ADAC Junior Cup powered by KTM statt.Neben schnellen Autos und Zweirädern wartet auch ein einzigartiges Technikhighlight auf die Besucher: Ein Modell eines ADAC-Rettungshubschraubers in Originalgrösse gibt einen faszinierenden Einblick in die Welt der ADAC Luftrettung.Das Tagesticket für die Essen Motor Show kostet für Erwachsene an der Tageskasse 16 Euro. ADAC Mitglieder, die an der Tageskasse den Rabattcoupon aus der aktuellen Ausgabe der ADAC Motorwelt (Heft 11, Seite 78) und ihren Mitgliedsausweis vorlegen, erhalten drei Euro Rabatt. Die Essen Motor Show ist vom 28. November bis 06. Dezember täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, samstags und sonntags bereits ab 09:00 Uhr.Quelle: ADAC Motorsport