Sturmtief Heini wehte übers Land und warf Bäume, Zäune, Verkehrszeichen und ein Dixi-Klo um und sorgte damit für Sachschäden an Dächern und Fahrzeugen.

Bergen (Vogtlandkreis) – Auf der Falkensteiner Straße warf Heini eine Tanne quer auf die Straße und beschäftigte damit in der Nacht die Feuerwehr.

Auerbach/Vogtl – Auf der Staatsstraße 300 zwischen den Orten Auerbach, OT Beerheide und Muldenhammer, OT Jägersgrün querte ebenfalls ein Baum die Fahrbahn. Vier weitere Bäume drohen hier zu kippen. Personen und Sachen kamen hier nicht zu Schaden. Die Fahrbahn ist vorerst gesperrt.

Werdau, OT Königswalde – hier kippte ein Baum in eine Telefonleitung. Die Leitung hielt stand.

Zwickau – auf der August-Bebel-Straße machte sich Heini an einem Flachdach eines Nebengebäudes zu schaffen. Er warf etwa 16 Quadratmeter Dachpappe auf die Straße und beschädigte einen PKW. Weiterhin wurden im Stadtgebiet Bauzäune, Verkehrszeichen und im Stadtteil Neuplanitz ein Dixi-Klo umgeworfen. Da letzteres zu dem Zeitpunkt unbesetzt war, kamen auch hier keine Personen zu Schaden.

Limbach-Oberfrohna – hier wurden an verschiedenen Stellen Bauzäune umgeworfen. Am Dürerplatz wurde dadurch zwei PKWs beschädigt.

Quelle: PD Zwickau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!