Nach zielgerichteten Ermittlungen des Rauschgiftkommissariates der Polizeidirektion Görlitz ist gegen zwei 24 und 28 Jahre alte Männer Haftbefehl ergangen. Den beiden Beschuldigten aus dem Landkreis Bautzen werfen die Ermittler vor, unerlaubt und gewerbsmäßig mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge Handel betrieben zu haben.

Fahnder der Kriminalpolizei haben die beiden Tatverdächtigen in der vergangenen Woche bei gezielten Zugriffen in Bautzen und Lauta vorläufig festgenommen. Vorangegangen waren umfangreiche Ermittlungen, bei denen die Beamten den beiden Männern auf die Schliche gekommen waren. Bei der Durchsuchung eines Autos sowie Wohnräume der Beschuldigten wurden mehr als 100 Gramm Crystal und knapp 270 Gramm Haschisch, sowie Streckmittel, diverse Pilze und mehr als 1.400 Euro Bargeld sichergestellt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz, Außenstelle Bautzen, erließ ein Richter am Amtsgericht Bautzen Haftbefehl gegen die beiden dringend tatverdächtigen Männer. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

 Quelle: PD Görlitz /Staatsanwaltschaft

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!